Songtexte.com Drucklogo

Projektil Songtext
von Unzucht

Projektil Songtext

Des Geistes Blitz fährt dir in die Glieder
Kristallen klar zeigt es sein Gesicht
Und du erkennst es kommt ständig wieder
In Ewigkeit wiederholt es sich

Die Stirn zerbricht die Wand der Erkenntnis
Erschüttert leicht nur ein müder Riss
Du prallst zurück, sie kommt nicht ins Wanken
Du überwindest sie nicht

(Die Welt brennt)
Der Diamant ins Gesicht
(Die Welt brennt)
Siehst du dieses grelle Licht?
(Die Welt brennt)
Wie ein Blitz trifft dich jäh Erkenntnis
Doch hält es was es verspricht


(Die Welt brennt)
Ein Diamant der trifft dich
(Die Welt brennt)
Und es durchbohrt dein Gesicht
(Die Welt brennt)
Das Projektil, es durdringt dein Antlitz
Du verlierst dich im Nichts

(Whoa)

Ein schöner Trog, doch ganz ohne Boden
Der Krug, er gibt nur, bis er zerbricht
Die Ignoranz sind des Schlächters Lieder
Das Schicksal ändert sich nicht

Ein Trugbild Nur, mag man daran glauben
Wer darauf setzt verliert Gleichgewicht
Auf Sand gebaut wird es dich berauben
Was das Leben verspricht

(Die Welt brennt)
Der Diamant ins Gesicht
(Die Welt brennt)
Siehst du dieses grelle Licht?
(Die Welt brennt)
Wie ein Blitz trifft dich jäh Erkenntnis
Doch hält es was es verspricht


(Die Welt brennt)
Ein Diamant der trifft dich
(Die Welt brennt)
Und es durchbohrt dein Gesicht
(Die Welt brennt)
Das Projektil, es durdringt dein Antlitz
Du verlierst dich im Nichts

Sag mir
Wie kann man nur den Schein bewahr'n
Als wär' man einer der Ihren
Während wir dabei Stück um Stück
Das, was uns ausmacht, verlieren?
Wie kann man nur den Anschein wahren
Während wir uns selbst dabei verlier'n?

An diesem Ort stehen viele Kreuze
Rostig, schwer, aus falschem Glanz
Furcht genährter Ackerboden
Der Ängste in die Köpfe pflanzt

Und dieser Pflug, er reißt tiefe Narben
Dieser wand, zerbricht dein Gesicht
Die Illusion stirbt in deinen Armen
Der Abgesang auf dein Gleichgewicht
Whoa, zerreißt dein Gesicht
Whoa

(Die Welt brennt)
Der Diamant ins Gesicht
(Die Welt brennt)
Siehst du dieses grelle Licht?
(Die Welt brennt)
Wie ein Blitz trifft dich jäh Erkenntnis
Doch hält es was es verspricht

(Die Welt brennt)
Ein Diamant der trifft dich
(Die Welt brennt)
Und es durchbohrt dein Gesicht
(Die Welt brennt)
Das Projektil, es durdringt dein Antlitz
Du verlierst dich im Nichts

(Die Welt brennt)

Kann man sein Herz verleugnen?
Kann man dem widerstehen?
Wie kann man Angst verbergen
Und immer weitergehen?
Kann man dem Glauben schenken?
Vom Zweifel sich befreien?
Wie konnt' ich jemals denken
Jemals wie sie zu sein?

Kann man sein Herz verleugnen?
Kann man dem widerstehen?
Wie kann man Angst verbergen
Und immer weitergehen?
Kann man dem Glauben schenken?
Vom Zweifel sich befreien?
Wie konnt' ich jemals denken
Jemals wie sie zu sein?

Kann man sein Herz verleugnen?
Kann man dem widerstehen?
Wie kann man Angst verbergen
Und immer weitergehen?
Kann man dem Glauben schenken?
Vom Zweifel sich befreien?
Wie konnt' ich jemals denken
Jemals wie sie zu sein?

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Fan Werden

Fan von »Projektil« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.