Unzucht Songtext
von Unzucht

Unzucht Songtext

Vor jedem Tag bricht die Nacht herein
Es wartet schon, dut allein
Nur ein Schritt zum kurzen Glück
Und wir spielen verrückt

Es ist dunkel und wir streifen durch die Nacht
Du willst sicher wissen, was ich mitgebracht
Nur ein Schritt zum kurzen Glück
Und wir spielen verrückt

Unzucht


Dut der geile Fasan
Vor Eitelkeit ganz braun gebrannt
Du läufst herum wie auf Schienen
Und dabei hat's dich übermannt

Kein Weg zu weit
Ich setz die Welt in Flammen
Kein Weg zu weit
Und wieder und wieder

Der Tag liegt auf der Seite
Und ich lieg immer noch auf ihr
Doch wenn ich mich beweg, dann schreit sie
Ich stopf ihr Maul mit meiner Gier

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK