Songtexte.com Drucklogo

Herrscher der Nacht Songtext
von Schwarzer Engel

Herrscher der Nacht Songtext

Der weiße Hügel inmitten der Täler dort
liegt voller Schädel karg und schlicht.
Warte ich dort oben auf der Krähen Ruf,
verharre bis die Nacht anbricht.
Golgotha, der Ort alles Leidens.
An dem ein Gott die Welt verließ.
Golgotha, der Ort alles Scheidens.
Mit dem off'nen Tor zum Paradies.


Herrscher der Nacht,
lass die Nacht beginnen.
Herrscher der Nacht,
die Engel für mich singen.

Dunkle Schatten über dem weiten Feld.
Die dunkle Macht hat den Tag bis aufs Mark entstellt.
Sie hat das Licht in Finsternis getaucht,
Die rabenschwarze Seele meiner auch.

Herrscher der Nacht,
lass die Nacht beginnen.
Herrscher der Nacht,
die Engel für mich singen.

Taufrischer Nebel hüllt mich in sich ein.
Mit Feuer, Pech und Schwefel, werde ich bald bei dir sein.

Songtext kommentieren

Log dich ein um einen Eintrag zu schreiben.
Schreibe den ersten Kommentar!

Fans

»Herrscher der Nacht« gefällt bisher niemandem.