Schwarz Songtext
von Stahlmann

Schwarz Songtext

Nenn mir die Farbe, nenn mir dein Leid
Nenn mir den letzten Hauch der Unendlichkeit
Nenn mir die Farbe, die am Ende überlebt
Nenn mir die Farbe, die in dir lebt

Schwarz, schwarz sind alle meine Kleider
Schwarz, schwarz ist alles was ich bin
Darum lieb ich alles was so schwarz ist
Denn mein Schatz ist des Teufels Kind


Nenn mir die Farbe, nenn mir dein Leid
Zeig mir den letzten Weg durch die Dunkelheit
Nenn mir die Farbe, die keine Farbe ist
Verdeck die Narben mit ihrer List

Wir sind schwarz wie die Hand, die dich führt
Wir sind schwarz wie die Nacht, die dich ziert

Schwarz, schwarz ist alles was ich habe
Schwarz, schwarz ist alles was ich bin
Darum lieb ich alles was so schwarz ist
Denn mein Schatz ist des Teufels Kind

Ich bin schwarz
So schwarz

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK