Songtexte.com Drucklogo

Gezeichnet fürs Leben Songtext
von Wolfgang Ambros

Gezeichnet fürs Leben Songtext

A Tram, a besa Tram –
I steh allan
Mei Vota haut mi tot
Und mei Mutta waant
Und i bin in Not

G'stohln
I hob wos g'stohln
I wass i hött net solln
Es is ma passiert
I hob mi so geniert –
Trotzdem muass i zohln

Und er sogt: "Waan nua
Du bist gezeichnet fia dei Lebn
I hob ma net anders zum helfn gwusst
I hob da miassn de Watschn gebn – jo waan nua
Du bist gezeichnet fia dei Leb'n – waan nua!"


I geh fuat
Ganz weit fuat
Und irgendwo im Woid
Leg i mi ins Mooss
Mei Bluat wird langsam koid
Und eicha Sehnsucht groß, so groß

I wollt lebn
Nix wia lebn –
Doch i hoit's net aus
Wia's is, so kann's ned bleibn
Mei Hass is grenzenlos
An Briaf werd i no schreibn

In dem steht: "Waants nua
Es seits gezeichnet fia eicha Lebn
I hob ma ned anders zum helfn gwusst
I hob ma miassn de Kugl gebn
Jo waants nua, es seits gezeichnet fia eicha Lebn –
Waants nur!

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Fan Werden

Fan von »Gezeichnet fürs Leben« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.