Songtexte.com Drucklogo

"Should I Give It All Up": James Blunt lässt seine Karriere Revue passieren

James Blunt James Blunt Quelle: Atlantic Records

/

Der britische Sänger und Songwriter James Blunt hat eine neue Single im Gepäck. Im Musikvideo zu " Should I Give It All Up" lässt er seine bisherige Musikkarriere Revue passieren. 

James Blunt ist bekannt für seine emotionalen und tiefgründigen Songs. 2005 wurde er mit der Hit-Single " You're Beautiful" zum Star und machte sich international einen Namen. Mittlerweile kann der 46-Jährige sechs Alben sein Eigen nennen. Es ist noch kein Jahr her, da hat James Blunt sein letztes Album " Once Upon A Mind" releast. 


Am 26. Juni 2020 lies der Brite wieder von sich hören und präsentierte seine neue Single "Should I Give It All Up". Wie der Titel schon erahnen lässt, kann man sich nun die Frage stellen, ob der Sänger damit seine Musikkarriere meint. Im Songtext zum Lied singt er von einer Krisensituation und, dass man gerade in solch einer Zeit, eine Herzensperson braucht, die einen an der Hand nimmt. 

Mit der Single wurde auch ein Musikvideo veröffentlicht. In diesem sieht man die Karriere des talentierten Künstlers Revue passieren. Das Musikvideo und der neue Song war aber nicht alles, was James Blunt kürzlich releaste. Es gibt nun auch eine erweiterte Version seines sechsten Albums, welche sich "Time Suspended" nennt, zwei Demoversionen sowie 5 Songs in Akustikversion enthält. 

"Should I Give It All Up" - Das Video zum Song:



Zum Songtext zu "Should I Give It All Up"  von James Blunt

Kommentar schreiben

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Wer singt über den „Highway to Hell“?

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK