Songtexte.com Drucklogo

Alles Was Du Willst Songtext
von Roland Kaiser

Alles Was Du Willst Songtext

Ein Ende kann ein Anfang sein - auch für Dich, der Glaube an Dich selbst läßt Dich nie im Stich.
Alles was Du willst, liegt in Deinen Händen
Es beginnt die Wirklichkeit, wenn die Träume enden.
Alles was Du fühlst, ist ein Teil des Lebensund Du gehst den Weg zu Dir niemals vergebens.
Eines Tags irgendwann fängt alles nocheinmal an, jeder kriegt noch eine Chance,
Glaub' daran, geh' ohne Angst nur gradeaus.
Denn alles was Du willst, liegt in Deiner Seele,
Welchen Weg Du morgen gehst, Du kannst immer wählen.
Alles was Du fühlst, kannst Du nicht verlieren,
Alles kann, wenn Du es willst, morgen passieren.
Deine Sehnsucht, Deine Hoffnung, geben Dir so viel Mut,
Egal wie es auch kommen wird, es wird gut.
Eines Tags irgendwann fängt alles nocheinmal an, jeder kriegt noch eine Chance,
Glaub' daran, geh' ohne Angst nur gradeaus.
Alles was Du willst, liegt in Deinen Händen
Es beginnt die Wirklichkeit, wenn die Träume enden.
Alles was Du fühlst, ist ein Teil des Lebensund Du gehst den Weg zu Dir niemals vergebens.
Deine Liebe, Deine Wünsche geben Dir soviel Mutegal wie es auch kommen wird, es wird gut.
Alles was Du willst, liegt in Deiner Seele,
Welchen Weg Du morgen gehst, Du kannst immer wählen.
Alles was Du fühlst, kannst Du nicht verlieren,
Alles kann, wenn Du es willst...

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Wer singt über den „Highway to Hell“?

Fan Werden

Fan von »Alles Was Du Willst« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK