Songtexte.com Drucklogo

Abschied Songtext
von Kärbholz

Abschied Songtext

Hast mir das Fliegen beigebracht und alles was ich sonst noch so kann.
Hast mir gezeigt wie man geht und wenn man fällt wieder aufsteht.
Hast mir jedes Geheimnis versucht zu erklären, dass ich mit offenen Augen durch's Leben geh'.
Auch wenn ich's immer schon wusste, dass du es bist, der das Paket unter die Tanne legt.
Hast mich nicht immer verstanden, wenn ich so war, wenn ich statt einen Freund einen Feind in dir sah.
Und wenn ich heute zurück blick, dann verstehe ich das auch nicht.
Ich weiß nur, dass was passiert ist, hat zwar Wunden gerissen, aber niemals die kleinste Narbe hinterlassen.
Ich hoffe, dass du das weißt, auch wenn ich's dir niemals gesagt hab.- Und heute stehe ich an deinem Grab und sage dir alles was ich dir niemals gesagt hab.
Weil du Fortgegangen aber niemals ganz gegangen bist.
Ich bring'dir etwas mit aus meinem Leben, damit du weißt, dass es mir gut ergangen ist.
Sorg'dich nicht um mich-wo du auch bist.
Das ist wohl, dass Schicksal der Zeit, dass sie irgendwann verstreicht.
Das aus Jahren ein Moment wird, auf den man irgendwann zurückblickt.
Und könnte ich etwas ändern, dann nur das eine, dass ich dir nochmal gesagt hätt', dass ich dich liebe und der Moment jetzt bei mir ist, dir zu sagen, dass ich stolz auf dich bin.
Und heute stehe ich an deinem Grab und sage dir alles was ich die niemals gesagt hab.
Weil du Fortgegangen aber niemals ganz gegangen bis.
Ich bring'dir etwas mit aus meinem Leben, damit du weißt, dass es mir gut ergangen ist.
Sorg'dich nicht um mich-wo du auch bist.
Wo du auch bist-sorg'dich nicht um mich...

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Wer ist auf der Suche nach seinem Vater?

Fan Werden

Fan von »Abschied« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.