Das Hier Ist Ewig Songtext
von Kärbholz

Das Hier Ist Ewig Songtext

Wir sitzten auf 'nem riesen haufen Scherben
wir sitzen auf Wahnsinn und Melancholie
hier riecht es nach Suff, doch es gibt nichts mehr zu Saufen
wir müssen nach Draußen, eine rauchen, weiterlaufen
auf der Suche nach den Leben zieht es uns nah am Tode vorbei
auf der Flucht vor der Stille, vor Taubheit und Gleichgültigkeit
immer nach Vorn, die Träume fangen, bevor sie fliehen
Always on the run, schnall dich an, lass uns zusammen gehen


Das Hier ist ewig, das Hier ist für immer
das Hier ist der Stoff für Geschichten von Früher
das Hier ist ewig, das bleibt uns für immer
für immer in dir und in mir und in diesen Liedern

Wir haben besiegt, was uns besiegen wollte
wir haben gesehen, was man nicht sehen sollte
haben Gegenwind in Rückenwind gekehrt
und nie ein Stückchen verloren von dem,
was wir uns einmal geschworen

Wir haben die hand, die wir uns gaben, niemals losgelassen
hab mein Versprechen gehaltem, immer auf dich aufzupassen
haben das Schicksal zu unserem Feind erklärt
ohne Gadanken daran, dass es sich einmal gegen uns stellt

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK