Songtexte.com Drucklogo

Einer von den anderen Songtext
von Gloria

Einer von den anderen Songtext

Stop and Go in Gesprächen
Das Lachen und das Reden
Immer wieder durch die Menschen gehen
Weil es sich lohnt machst du mit
Denn du hast dein eigenes Gesicht Für diese Abende
Doch würde niemand mit die Reden
Würdest du in Sekunden durch dieses Zimmer gehen
Sehen wie klein die Welt ist, für die die lebst
Sehen wie klein die Welt ist, für die du alles gibst


Du bist irgendwann gestrandet
Wurdest einer von den Anderen
In der Nacht führst du ein Königreich
Und am Morgen zerfällt es immer gleich zu Staub
Nachts schreiben sie deinen Namen
Doch am morgen bist du so müde und taub
Müde - so Müde - Müde

Über die Jahre hast du dich so gut geschlagen
Und hinter Jalousienen geschlafen
Jede Nacht auf diese Bühne zählt zwei
Die besten Jahre sind schon lange vorbei
Erst im Taxi lässt du los
Und schläfst mit dem Kinn auf deiner Brust
Ob du hier wohnst wirst du gefragt
Du weißt es nicht genau


Du bist irgendwann gestrandet
Wurdest einer von den Anderen
In der Nacht führst du ein Königreich
Und am Morgen zerfällt es immer gleich zu Staub
Nachts schreiben sie deinen Namen
Doch am morgen bist du so müde und taub
Müde - so müde - Müde
Müde - so müde und taub - Müde

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!