Songtexte.com Drucklogo

I fürcht mi ned Songtext
von Georg Danzer

I fürcht mi ned Songtext

I hab in mein Leben
Scho so fü erlebt
I waß, i bin
Privilegiert
Weu i hab a Hobby
Des is mei Beruf
Is manchmal a
Sehr kompliziert
Und des erfüllt mi
Mit Dankbarkeit
I waß zwar ned
Gegnüber wem
Dem Herrgott, dem Schicksal
Dem Zufall, was soll's
Da bin i und
Gfreu mi am Lebn


Und i fürcht mi ned
Wann i abends auf die Bühne geh
Na i fürcht mi ned
Wann i da so im Scheinwerfer steh
Ja, i fürcht mi ned
Wann i selber mi inwendig gspür
Weu i fürcht nur ans
Dass i des eines Tages verlier

Da Teufel, der schlaft ned
Des is ma bewußt
Grad deswegn muaß
Ma was riskiern
Wer immer nur Angst hat
Der wird irgendwann
Die Freud an sein
Leben verliern
An jeden schlagt
Amoi die Stund
Dagegen kann
Ma nix tuan
Und wann i die Chance hätt
A zweits mal zum Lebn
I machert des
Selbe von vorn


Und i fürcht mi ned
Wann i abends auf die Bühne geh
Na i fürcht mi ned
Wann i da so im Scheinwerfer steh
Ja, i fürcht mi ned
Wann i selber mi inwendig gspür
Weu i fürcht nur ans
Dass i des eines Tages verlier

Und i fürcht mi ned
Wann i abends auf die Bühne geh
Na i fürcht mi ned
Wann i da so im Scheinwerfer steh
Ja, i fürcht mi ned
Wann i selber mi inwendig gspür
Weu i fürcht nur ans
Dass i des eines Tages verlier

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Fan Werden

Fan von »I fürcht mi ned« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.