Gründung 1993

Biografie

Snow Patrol besteht aus den Mitgliedern Gary Lightbody, Jonny Quinn, Nathan Connolly sowie Paul Winson und ist eine schottische Rockband. Nach den Alben „Sogs for Polarbears“ und „When It's All Over“ schaffte die Band ihren kommerziellen Durchbruch mit dem dritten Longplayer „Final Straw“. Deren Singleauskopplung „Run“ kletterte bis auf Platz 5 der Singlecharts in Grobritannien.


Im Jahr 2006 erschien das Album „Eyes Open“, das erste Nummer-1-Album der Band. Singleauskopplungen daraus waren „You're All I Have“ sowie „Chasing Cars“. Mit „Chasing Cars“ gelang Snow Patrol schließlich auch der Durchbruch in den USA. Die Single schaffte es dort sogar bis auf Platz 5 der Charts. Und auch in Deutschland verhalf sie der Band zum großen Erfolg.

Im Oktober 2008 folgte die fünfte Platte mit dem Titel „A Hundred Million Suns“. Daraus wurden die Singles „Take Back the City“ sowie „Crack the Shutters“ ausgekoppelt. Es folgten die Alben „Up to Now“ und „Fallen Empires“ in den Jahren 2009 und 2011.

Neben wenigen Ausnahmen, wie den Songs „Called Out in the Dark“ und „Just Say Yes“, erreichte die Band jedoch seit 2008 keine wirklich hohe Single-Chartplatzierung mehr. Dafür waren die Alben umso erfolgreicher. „A Hundred Million Suns“ erreichte in Deutschland Platz 14, „Fallen Empires“ sogar Platz 3 der Album-Charts.

Harte Fakten

  • Die Band nannte sich ursprünglich "Polarbear", musste sich jedoch aus rechtlichen Gründen umbenennen.
  • Der Song "Run" wurde von Leona Lewis erfolgreich gecovert.
  • "Called Out In The Dark" wurde zum offiziellen Song der ARD-Sportschau Wintersportübertragungen.
  • Die höchste Chartplatzierung in Deutschland erreichte Snow Patrol mit dem Album "Falling Empires" (Platz 3).

Mitglieder

Eyes Open

Final Straw

A Hundred Million Suns

Up to Now (Compilation)

Pinnwand

Schreibe den ersten Kommentar!