Songtexte.com Drucklogo

Undertow deutsche Übersetzung
von Genesis

Undertow Lyrics Übersetzung

Die Vorhänge geschlossen. Das Feuer
wärmt nun den Raum.
Während da draußen
Wind aus Nordost die Luft abkühlt,
bald wird es wohl schneien.

Und manchen draußen ist kalt.
Sie wappnen sich gegen eine schlaflose Nacht,
die ihr letzter Kampf sein könnte.

Aber wir, einander umarmend,
sind sicher. Alle Angst weicht,
wie ich in Dein Gesicht sehe.

Denk darüber nach,
oder ich denk´ überhaupt nie mehr.
Wär dies der letzte Tag Deines Lebens, Freund
sag mir, was glaubst Du, würdest Du tun?

Stell Dich in den Sturm, wenn Schicksal auf Dich einschlägt,
mach das Beste draus, was immer auf Dich eindringt.
Leg Dich auf die Erde und lass die Tränen fließen,
weine in Gras und Bäume bis der Himmel Dich auf Deinen Knien findet.


Lass mich nochmals leben! Meinen Lebenswillen will ich zurück.
Auch der Frühling schlägt wieder gegen des Winters Schildwall.
Lass mich wieder fühlen, wie eine Rüstung aus Liebe mich schützt,
Sag mir, die Gefahr vorbei, weil mich nicht mehr der Sturm aus Eis
bedroht.

Lachen, Musik und Düfte schweben hier,
und da, und dort.
Wein aus der Karaffe in´s Glas und zu den Lippen fließt
Und vertreibt alle unsere Zweifel.

Und bald schon fühlen wir:
Warum heute irgend etwas tun?
Morgen kommt so sicher wie ich hier bin.

Und so werden Tage zu Jahren,
bis es schließlich kein Morgen mehr gibt.

Denk darüber nach,
oder ich denk´ überhaupt nie mehr.
Wär dies der letzte Tag Deines Lebens, Freund
sag mir, was glaubst Du, wirst Du dann tun?

Stell Dich in den Sturm, wenn Schicksal auf Dich einschlägt,
mach das Beste draus, was immer auf Dich eindringt.
Leg Dich auf die Erde, lass Deine Tränen fließen,
weine in Gras und Bäume bis der Himmel Dich auf Deinen Knien findet.


Lass mich nochmals leben! Gib mir Lebenswillen zurück.
Auch der Frühling schlägt endlich wieder gegen des Winters Schildwall.
Lass mich wieder fühlen, wie eine Rüstung aus Liebe mich schützt.
Sag mir, die Gefahr vorbei, weil mich nicht mehr der Sturm aus Eis
bedroht.
Tony Banks, Genesis (And then they were three)

zuletzt bearbeitet von Johannes (JoBergfreund) am 16. Februar 2019, 18:56

Übersetzung kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK