Songtexte.com Drucklogo

The Poet and the Pendulum deutsche Übersetzung
von Nightwish

The Poet and the Pendulum Lyrics Übersetzung

Das Ende

Des Dichter´s Tod
Die Klinge fiel über ihn,
brachte ihn zu den weißen Landen
Der Empathie,
der Unschuld
Empathie
Unschuld

Der Träumer und der Wein
Gedicht ohne Reim
Ein verwitweter Dichter, wird an den Ketten der Hölle abgeführt

Ein letzter perfekter Vers
Es ist immer noch das gleiche Lied
Oh Christus, wie sehr ich das hasse, was ich bekam

Nimm mich mit nach Hause



Entkommen, Flüchtling, ausfliegen
Führe mich nicht vom rechten Weg, zum Versteck des Träumers, ab
Ich kann nicht weinen, da die Schulter(zum Anlehnen) mehr weint
Ich kann nich sterben, ich, eine Hure für die kalte Welt
Vergib mir
Aber ich habe zwei Gesichter
Eins für die Welt,
Eins für Gott
Rette mich
Ich kann nicht weinen, da die Schulter(zum Anlehnen) mehr weint
Ich kann nich sterben, ich, eine Hure für die kalte Welt

Mein Zuhause war hier und dort,
diese Wiesen des Himmels
Abenteuerreiche Tage
Jeder mit einem lächelnden Gesicht

Bitte, keine Worte mehr
Gedanken von einem abgeschlagenen Kopf
Keine Lobe mehr
Erzähl mir, dass mein Herz einmal richtig schlug

Refrain

Glänze, meine Landschaft
Mit türkisen Wasserfällen
Mit schöner Unterseite
Die ewige Freiheit

Bring mich hinter die Trauer,
hinter die Schmerzen, hinter den Regen
Gutenachtkuss für ein Kind auf Zeit
Schwingende Klinge, mein Wiegenlied

Am Ufer haben wir gesessen und gehofft
Unter demselben blassen Mond,
dessen beschützendes Licht euch gewählt hat,
euch alle

"Ich fürchte mich. Ich fürchte mich so sehr.
Wieder und wieder und wieder vergewaltigt zu werden.
Ich weiß, dass ich alleine sterben will.
Aber geliebt.

"Du hast lange genug gelebt, um den Klang von Pistolen zu hören
Lange genug, um dich jede Nacht schreien zu hören
Lange genug um zu sehen, dass deine Freunde dich verraten.

"Jahrelang war ich auf diesem Altar festgeschnallt
Jetzt habe ich nur drei Minuten und zähle
Ich wünsche mir nur, dass die Tide mich zuerst erwischt
Und mir den Tod schenkt
Nachdem ich mich schon so lange gesehnt habe"

Zweiter Raub zu Christus´Rechten
In zwei Hälften geteilt - Kindestötung
Die Welt jubelt heute
Wie der Krähen Fest auf dem verwesenden Dichter

Jeder muss die Seinen beerdigen
Niemand wählt das Herz aus Stein zum beerdigen
Jetzt ist er zu Hause, in der Hölle, dient ihr gut
Erschlagen von der Glocke, die zu seinem Abschied geläutet wurde

Der Morgen über seinem Altar graute
Überreste des dunklen Leidenschaftsspiel,
durchgeführt von seinen Freunden ohne Scham,
die, als sie kamen, auf sein Grab spuckten

Refrain

"Heute, im Jahre unseres Herrn 2005,
wurde Tuomas von den Sorgen dieser Welt gerufen.
Er hörte am Ende eines jeden schönen Tages auf zu weinen.
Die Musik, die er schrieb, ist zu lange ohne Stille gewesen.

Er wurde nackt und tot gefunden,
mit einem Lächeln auf den Lippen, einem Stift und
1000 Seiten mit gelöschtem Text."

Rette mich

Sei ruhig, mein Sohn
Du bist Zuhause
Oh, wann bist du so kalt geworden?
Die Klinge wird mit dem Herabsteigen weitermachen
Alles, was du brauchst, ist meine Liebe zu spüren

Suche nach Schönheit, finde deine Ufer
Versuche sie alle zu retten, und blute nie wieder
Du hast solche Ozeane in dir
Am Ende
Werde ich dich ewig lieben

Der Anfang

zuletzt bearbeitet von Shadowqueen am 13. Februar 2011, 22:19

Übersetzung kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!