Bis nichts mehr bleibt Songtext
von Unantastbar

Bis nichts mehr bleibt Songtext

auf beiden Augen blind, wir können das leid nichtv sehen
wir öffnen um uns zu verschießen
Machen alle Türen zu.
weil wir alles haben können, weil es wirklich reicht
weil wir wissen wenn das Ende kommt.wir haben's nur gut gemeint.

oh Ohhh oh

auf beiden Ohren taub
wir können ihre Stimmen nicht hören
wir reden um zu vergessen
über alles was einmal war
weil wir immernoch den Himmel sehen
weil unser Herz noch schlägt!
Und wenn es anderen menschen schlechter geht, wir haben überlebt!


Wir lassen uns treiben!
Wir lieben und leiden!
Verschließen die Augen, um frei zu sein!
Wir hassen und jagen... Gehen mit den gezeiten!
Leben unser Leben.So sehr, bis nichts mehr bleibt.

(Gitarren solo)

Weil wir alles haben können,
Weil es niemals Wirklich reicht!
Werden wir uns jemals ändern.Irgendwann Vielleicht!

Wir lassen uns treiben!
Wir lieben und leiden!
Verschließen die Augen, um frei zu sein!
Wir hassen und jagen... Gehen mit den gezeiten!
Leben unser Leben.so sehr, bis nichts mehr bleibt.

Leben unser Leben... so sehr bis nichts mehr bleibt.

Leben unser Leben... bis nichts mehr bleibt!

(Ende)

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK