Udo Jürgens
Udo Jürgens Quelle: Getty Images

Bleib doch bis zum Frühstück Songtext
von Udo Jürgens

Bleib doch bis zum Frühstück Songtext

ller Anfang ist schwer,
ich spür' immer mehr,
wie sehr ich dich will.
Doch ich find' nicht das Wort,
die Zeit läuft mir fort
und du bist so still.
Wenn ich sag: "Bleib bei mir,
ich seh'n mich nach dir",
das klingt so nach Kitsch.
Ich probier's einfach aus
und sag' gradheraus:

Bleib'doch bis zum Frühstück,
geh' doch jetzt nicht fort von mir.
Bleib' noch bis der Morgen kommt,
ich bin bstimmt ganz lieb zu dir.
Bleib doch bis zum Frühstück,
was ich hab', teil ich mit dir.
Und wenn es dir gefällt bei mir,
dann bleib' gleich hier.


Die Gedanken sind frei,
ich seh' schon uns zwei
bei mir unter'm Dach.
Ich mix' uns einen Drink,
das Radio bringt
Musik für die Nacht.
Doch wie krieg' ich dich rum?
Mach ich auf dumm,
auf kühl oder heiß?
Ich probier's einfach aus
und sag' gradheraus:

Bleib' doch bis zum Frühstück,
geh' doch jetzt nicht fort von mir.
Bleib' noch bis der Morgen kommt,
ich bin bestimmt
ganz lieb zu dir.

Ich laß' die Sprüche
ruhig aus dem Spiel,
denn jedes Wort wär'
bei dir zu viel.

Bleib' doch bis zum Frühstück...

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK