Songtexte.com Drucklogo

Solang' der Mut den Zweifel schlägt Songtext
von Mikroboy

Solang' der Mut den Zweifel schlägt Songtext

Strophe 1:

Diese Zeit trägt das Gewicht einer Welt, nur für den Fall, dass man mal fällt.
Dieser Ort birgt alles in sich, was man braucht - für Kopf, Herz oder Bauch.
Kein Understatement, kein großes Talent. Aber man rennt, den Idealen hinterher.
Solang' die müden Beine tragen.
Solang' der Mut den Zweifel schlägt.
Solang' der Körper sich bewegt.

Refrain:

Solang' das Eis uns noch trägt.
Solang' der Körper sich bewegt.
Solang' die müden Beine tragen und der Mut den Zweifel schlägt, werden wir tun, was wir können. Auch wenn wir innerlich verbrennen, was wir die große Liebe nennen, zu erhalten, zu erkennen.

Strophe 2:


Manchmal dreht der Kopf sich schneller, als das Herz und man wird immun gegen den Schmerz.
Wenn der Gedanke an Flucht, sich an einem reibt, aber man bleibt.
Solang' der Mut den Zweifel schlägt.
Solang' der Körper sich bewegt.

Refrain:

Solang' das Eis uns noch trägt.
Solang' der Körper sich bewegt.
Solang' die müden Beine tragen und der Mut den Zweifel schlägt, werden wir tun, was wir können. Auch wenn wir innerlich verbrennen, was wir die große Liebe nennen, zu erhalten, zu erkennen.
Zu verstehen und zu benennen, zu riskieren, um zu spüren. Zu begleiten und zu führen und geh'n durch Licht und Schatten.
Aus dem besten aller Gründe, eine lebenslange Pflicht, fest verwachsen und vertraut, weil man nur bleibt, wenn man auch glaubt.

Solang' das Eis uns noch trägt.
Solang' der Körper sich bewegt.
Solang' die müden Beine tragen und der Mut den Zweifel schlägt, werden wir tun, was wir können. Auch wenn wir innerlich verbrennen, was wir die große Liebe nennen, zu erhalten, zu erkennen.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Wer singt das Lied „Applause“?

Fan Werden

Fan von »Solang' der Mut den Zweifel schlägt« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.