Songtexte.com Drucklogo

Future Memories Songtext
von Hubert von Goisern

Future Memories Songtext

Manchmal verbiagt sich mia de Zeit
Und es scheint grod als stünd die Welt
Für a poor Augenblicke stü
Grod so als ob a Pulsschlag fehlt
Und erst Jahre später kommt dann irgendwann
Von irgendwo a Wüd und's Tier rennt ron dronn

Und donn gibts Tog do gehts dahin
Wos nimma sogn konnsch wos wor
Und gor nit woaßt wia da grod gschiacht
So schnell bist scho im neggstn Johr
Erst vül später bringt da Wind dir irgendwann
Von irgendwo an Duft und die Erinnrung dronn


Wos bleibn soll von olln
Vasteckt si vor der Zeit
Und wort a wenngal bis da allerärgste Lärm vorbei is
Und erst in dem Moment, wo du bereit bist
Kummt die Erinnerung, de lange Zeit war stumm zu dir

In jedem Augenblick vom Lebn
Do wird ma irgendwos gegeben
Nur mir gehts oft leider nit gleich
Wos mi jetzt orm mocht und wos reich
Erst vül später bringt da Wind mia irgendwann
Von irgendwo a Liadl und die Erinnrung dronn

Wos bleibn soll von olln
Vasteckt si vor der Zeit
Und wort a wenngal bis da allerärgste Lärm vorbei is
Und dann in dem Moment, wo du bereit bist
Kummt die Erinnerung, die lange Zeit war stumm zu dir

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Übersetzung

Fan Werden

Fan von »Future Memories« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK