Songtexte.com Drucklogo

Das Lied vom Kuss Songtext
von Anna Depenbusch

Das Lied vom Kuss Songtext

Ich bin steinige Wege durch endlose Täler gewohnt
Mich hat die Melancholie in meiner Biografie nicht verschont
Und gelegentlich sehe ich nur noch rot

Alles dreht sich im Kreis mit mir fährt die Zeit Karussell
Karussell
Karussell
Nur wer wagt der gewinnt doch Liebe macht blind
Und das Mondlicht ist mir schon viel zu hell
Und ich wehre mich - vergeblich

Im freien Fall sind wir ungebremst
Bis zum Aufprall haben wir wirklich tapfer gekämpft
Zielbewusst geh'n wir bis zum Schluss
Ich würde hier und jetzt mein Leben geben
Für einen Kuss


Auch wenn die ganze Welt danach zusammenfällt
Nur einen Kuss
Auch wenn die ganze Welt danach zusammenfällt
Du, ich wehre mich
Ja, ich wehre mich
Vergeblich
Ich bin steinige Wege durch endlose Täler gewohnt
Im freien Fall sind wir ungebremst
Bis zum Aufprall haben wir wirklich tapfer gekämpft
Zielbewusst geh'n wir bis zum Schluss

Ich würde hier und jetzt mein Leben geben
Nur für eine, nur für eine
Ja nur für eine, nur für eine
Zielbewusst geh'n wir bis zum Schluss
Ich würde hier und jetzt mein Leben geben

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Fan Werden

Fan von »Das Lied vom Kuss« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.