Songtexte.com Drucklogo

Stadt Land Fluss Songtext
von Anna Depenbusch

Stadt Land Fluss Songtext

Heute hier, morgen da
Meine Koffer immer startklar
Mich hält nichts irgendwo
Ich bin zuhaus' im nirgendwo

Ich brauch' die Gleise unter mir
Das leise Rütteln an der Tür
Fester Boden tut mir nicht gut
Ich leb' mein Leben wie ein Zug

Stadt Land Fluss
Hin und zurück
Von innen nach außen
Von drinnen nach draußen

Stadt Land Fluss
Hin und zurück
Die Welt verschwimmt,
Bis ich weiß, wo ich bin


Jeder Meter macht es leichter,
Zu vergessen, zu verzeihen
Ausgetreten, alte Wege
Kein Gepäck, nur ich allein

Und alle sagen,
Du brauchst ein Ziel
Vertrau' auf Dich und Dein Bauchgefühl
Doch was passiert, wenn da nichts ist
Weil das Ziel Du selber bist
Es kommt und geht, so wie es will
Nur in Bewegung wird es still

Stadt Land Fluss
Hin und zurück
Von innen nach außen
Von drinnen nach draußen

Stadt Land Fluss
Hin und zurück
Die Welt verschwimmt,
Bis ich weiß, wo ich bin


Zwischen Hamburg und Berlin
Zwischen München und Schwerin
Zwischen Bremen, Köln und Stuttgart
Zwischen Freiburg, Mainz und Puttgarden
Zwischen Oder, Elbe, Rhein
Irgendwo da, werd' ich jetzt sein

Schattenspiele in Gardinen
Blätter fliegen, Blätter bleiben liegen

Häuser, Wände, Autostau
Joni Mitchell fährt
Die Landschaft blau

Spiegelbild in Fensterscheiben
Ich lass' die Gedanken daran steigen
Das ist Lebewohl auf meine Weise
Vergiss mich nicht auf Deiner Reise

Hin und zurück
Huhu-huhu-uuu-uuu
Uu-Uu-uuu-uuu
Uu-Uu-uuu-uuu
Hin und zurück
Huhu-huhu-uuu-uuu
Uu-Uu-uuu-uuu
Uu-Uu-uuu-uuu
Hin und zurück
Huhu-huhu-u...

Stadt Land Fluss
Hin und zurück
Von innen nach außen
Von drinnen nach draußen

Stadt Land Fluss
Hin und zurück
Die Welt verschwimmt,
Bis ich weiß, wo ich bin

Huhu-huhu-uuu-uuu
Uu-Uu-uuu-uuu

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Übersetzung

Quiz
Welcher Song kommt von Passenger?

Fan Werden

Fan von »Stadt Land Fluss« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.