"9010": Kraftklub Sänger Felix KUMMER präsentiert Solo-Single gegen rechte Gewalt

Felix Kummer (Mitte) Felix Kummer (Mitte) Quelle: Getty Images/Florian Ebener

/

Felix Kummer - Sänger und Frontman der Band Kraftklub - hat eine Single unter seinem richtigen Namen veröffentlicht. Die Single "9010" ist ein berührender Song über rechte Gewalt und könnte ein erstes Zeichen für ein Solo-Album sein! 

Kraftklub ist längst kein Geheimtipp mehr. Die Band aus Chemnitz stürmen mit jedem Album die Charts im Sturm und sind beliebte Headliner auf Festivals. Nun hat sich der Sänger der Band alleine zu Wort gemeldet. Unter seinem bürgerlichen Namen Felix Kummer präsentiert der Frontman von Kraftklub seine erste Solo-Single "9010". Der Songtitel ist die Postleitzhal der ehemaligen Karl-Marx-Stadt in der DDR. Der Songtext dreht sich um die rechte Szene, die in der heutigen Stadt Chemnitz vorherscht. 


Der berührende Songtext setzt ein klares Zeichen gegen rechte Gewalt. Der emotionale Songtext wird durch das dazugehörige Musikvideo nur unterstrichen. Der Videoclip ist ein Mix aus alten Aufnahmen der Stadt Chemnitz und Felix Kummer selbst, der unter anderem vor den Plattenbauten der Stadt posiert. Der Song und das Video geben persönliche Einblicke in das Leben des Kraftklub Sängers. Ob die Single nun auch der erste Vorbote auf ein Solo-Album ist, das hat Felix seinen Fans noch nicht verraten. 

"9010"- Das Video zum Song:  



Zu den Songtexten von Kraftklub

Kommentar schreiben

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK