80 Millionen Songtext
von Max Giesinger

80 Millionen Songtext

Da wo ich herkomm wohnen eintausend Menschen
Im Ort daneben schon zweimal so viel
300 Tausend in der nächsten Großstadt
Und bald vier Millionen in Berlin
Ich war die letzten fünf Jahre alleine
Hab nach dem Sechser im Lotto gesucht
Sieben Nächte die Woche zu wenig gepennt
Wie auf ner Achterbahn im Dauerflug

So weit gekommen und so viel gesehen
So viel passiert dass wir nicht verstehen
Ich weiß es nicht doch ich frag es mich schon
Wie hast du mich gefunden?
Einer von 80 Millionen


Hier war das Ufer unserer Begegnung
Du warst schon draußen und kamst nochmal zurück
Du sagtest hi und mir fehlten die Worte
War alles anders mit einem Augenblick
Ich war nie gut in Wahrscheinlichkeitsrechnung
Aber das hier hab sogar ich kapiert
Die Chance dass wir beide uns treffen
Ging gegen Null und doch stehen wir jetzt hier

So weit gekommen und so viel gesehen
So viel passiert dass wir nicht verstehen
Ich weiß es nicht doch ich frag es mich schon
Wie hast du mich gefunden?
Einer von 80 Millionen
Einer von 80 Millionen

Wenn wir uns, begegnen
Dann leuchten wir auf wie Kometen
Wenn wir uns, begegnen
Dann leuchten wir auf wie Kometen
Wenn wir uns, begegnen
Dann leuchten wir, leuchten wir, leuchten, wir

So weit gekommen und so viel gesehen
So viel passiert dass wir nicht verstehen
Ich weiß es nicht doch ich frag es mich schon
Wie hast du mich gefunden?
Einer von 80 Millionen
Einer von 80 Millionen
(Wenn wir uns begegnen dann leuchten wir auf wie Kometen)
Einer von 80 Millionen
(Wenn wir uns begegnen dann leuchten wir auf wie Kometen)
Ich weiß es nicht doch ich frag es mich schon
Wie hast du mich gefunden?
Einer von 80 Millionen

Songtext kommentieren

NoahS04

1. MAX KOMMT AUS MEIM NACHBERDORF <33
2. Das heißt nicht ufer unsrer Begegnung

Marsmannchen

Das ist mein Lieblingslied.

Die Welt besteht nur aus Terroristen?
Und Frauen sind nur Huren oder Heilige?
Und Männer gehen immer fremd?
Und alle Deutschen sind Nazis?
Und Vera kennt nur schwarz und weiß?
Wie alt bist du eigentlich Vera?

Vera R.

Wenn wir uns begegnen, dann leuchten wir auf wie Kometen. Da hast du dir aber 'n Scheißjahr für dein'n Song ausgesucht, Max Giesinger. Was ich damit sagen will: Die Welt besteht nur aus Terroristen. Und wenn sie uns begegnen und umgekehrt, wird wie bekloppt geschossen. Ne, ne. Da hättest du dir 'n anderes Jahr aussuchen können. Von wegen: vor Freude leuchten.

Also in der zweiten Strophe heißt es doch nicht...Hier war das Ufer?? passt überhaupt nicht zum Text....es heißt....Ey war das Zufall unsre Begegnung du warst schon draußen...usw...passt ja mit Ufer überhaupt nicht im Text

Roland

Schönes Lied, schöne Melodie! Aber:
Wie hast du mich gefunden? Man findet nicht "einer", sondern einen.
Oder: Ich bin einer von 80 Mill.
.. so viel passiert, dass... wir nicht verstehen.
Richtig: So viel passiert, das ( welches)wir nicht verstehen.
Danke! Roland

Dachte die ganze Zeit, es wäre eine Schwulen-Hymne (siehe Text), und hatte mich schon über so viel positiven Zuspruch gewundert. Das Video widerlegt das aber eindeutig. Schade. Also doch bloß eine Sprachschluderei. Erstaunlich, dass das niemandem auffällt, oder sich scheinbar keiner daran stößt?

Sandra

Nicht ganz auf dem neusten Stand der Gute. WIR sind ca. 82 Millionen. Wobei die Betonung auf MillionEN liegt. Und nicht auf einer genuschelten Million.

Therealyter

Beste

Immer diese Leute

Alles klar

hashayha

hi

geil gg anderson geil

Ruffty

Passt nicht so ganz in unsere Zeit, da man sich in unserer weltoffenen Gesellschaft dann fragen lassen muß: Wäre es keiner der 80 Millionen gewesen, dann wohl jemand von den restlichen 7 Milliarden ?