Songtexte.com Drucklogo

Pretty Fly for a Rabbi deutsche Übersetzung
von “Weird Al” Yankovic

Pretty Fly for a Rabbi Lyrics Übersetzung

(Wie geht's dir, Bernie?)
Oy vey, oy vey [1]
(Wie geht's dir, Bernie?)
Oy vey, oy vey
(Wie geht's dir, Bernie?)
Oy vey, oy vey
Und alle Goys sagen, ich bin ziemlich locker drauf für 'nen Rabbi [2]

Meccha leccha hi, meccha hiney hiney ho [3]

In unserem Tempel gab es schon sehr viele Rabbis
Doch die meisten waren Nudniks und hielten nicht lange durch [4]
Doch der neue ist echt koscher, ich glaube, der weiß, wie's geht [5]
Ich sag's euch, der ist hinreißend, der hat's voll drauf

Also wie isses? Hast du diesen Juden gesehen?
Er liest die Torah und macht selbst die Buchführung
Arbeitet wie ein Verrückter in der Synagoge
Ist den ganzen Tag da, den ganzen Tag da


Du brauchst nur "veh iz mir" zu sagen und schon legt er los [6]
Er heitert dich wieder auf
Und macht dir vielleicht sogar Bagels mit was drauf
Schnapp dir deine Yarmulke und mach mir den Hebräer [7]

(Chorus)

Er kauft ein in Billigläden, da ist er wählerisch
Er muß ein Schnäppchen machen, den Listenpreis zahlt er nie
Er verhält sich nie meshugga und ist nicht wirklich ein Schlemihl [8]
Doch wenn du handeln willst, dann haut er dich über's Ohr [9]

Früher moserten die Leute, jetzt sagen sie "Masel tov" [10]
Er ist voll der Macher, denn er reißt sich beim Arbeiten den Arsch auf
Ja, er bleibt immer cool und lehrt die heiligen Schriften
Was gibt's da noch zu meckern? Was gibt's da noch zu meckern?

An hohen religiösen Feiertagen betet er ohne Unterlass
Und isst niemals Pastrami auf Weißbrot mit Mayonnaise
Setz deine Yarmulke auf und mach mir den Hebräer

Wenn er eine Bar Mitzvah veranstaltet, solltet ihr das nicht verpassen [11]
Er ist immer dabei, wenn's eine Hochzeit oder 'ne Beschneidung gibt
Man sagt, er hat ganz schön Chuzpe, er ist ganz schön frech [12]
Die Eltern bezahlen den Moyel und er behält das Trinkgeld [13, 14]

____________________

[1] Yiddisch für "oh weh" oder "au weia".

[2] Goy = Nichtjude.


[3] Wortspiel aus mehreren Sprachen und Andeutungen. "Meccha" ist japanisch für "sehr", "leccha" ist Yiddish für "lecker", also "hübsch".
"Hiney ho" spielt auf den Abzählreim "Ene mene mu" (engl. "eenie meenie miney mo") an, aber auch auf den "hiney", also den Popo.
Wörtlich könnte man "sehr hübsch, sehr knackiger Hintern" übersetzen.

[4] Nudnik = Langweiler (Yiddisch)

[5] Kosher = "sauber", aber auch übertragend "in Ordnung".

[6] Yiddisch für "mir geht's nicht gut", "ich habe Sorgen".

[7] Das traditionelle Käppi der jüdischen Gläubigen.

[8] "Meshugga" = durchgedreht (Yiddisch; daher kommt das deutsche "meschugge"); "Schlemihl" = Trickser, Täuscher (Yiddisch).

[9] Muß man im Original ironisch verstehen. "Er wird dir *so* einen tollen Deal machen."

[10] "Glückwunsch" oder auch "O Freude" (Yiddisch).

[11] Die rituelle Mannwerdungsfeier für jüdische Jungen im Alter von 13 Jahren.

[12] Chuzpe = Mut, Frechheit, Unverfrorenheit

[13] Moyel = der rituelle Beschneider

[14] Wortspiel. Kann man auch als "und er behält die Spitze" (also die bei der Beschneidung abgetrennte Vorhaut) verstehen.

zuletzt bearbeitet von K. (magicmulder) am 27. November 2015, 14:05

Übersetzung kommentieren

Wow, das ist ja eine fachkundige Übersetzung, hab noch was gelernt.