Songtexte.com Drucklogo

Blinde Katharina Songtext
von Klaus Hoffmann

Blinde Katharina Songtext

Sie trägt auf ihrem Kleide
Phosphorfarben für die Nacht
Für sie ist immer Schweigen
Ob sie redet oder lacht
Ihre Augen sind die Hände
Sie erkennt dich durchs Gehör
In ihrer Welt sind viele Wände
Die sieht sie bloß nicht mehr

Katharina mach mir Mut und halte mich
Gibt's morgen auch kein Wiedersehen
Ich bin doch der Blinde darum führe mich
Du kannst im Dunkeln gehn
Nur weil ich vermute, daß ich sehend bin
Brauch' ich doch nichts erkennen
Komm wir schmeißen einfach alle Regeln hin
Du zeigst mir, wie man sieht


Sie lehrt mich aus der Stille
Wie man wartet, wie man schweigt
Und zeigt aus Herzensfülle
Mal Zorn, mal Heiterkeit
Wenn sie liebt, dann ist nur Liebe
Wenn sie haßt, dann ist nur Haß
Alles, was sie tut, ist jetzt sofort
Mit unbegrenztem Spaß

Katharina mach mir Mut und halte mich
Gibt's morgen auch kein Wiedersehen
Ich bin doch der Blinde darum führe mich
Du kannst im Dunkeln gehn
Nur weil ich vermute, daß ich sehend bin
Brauch' ich doch nichts erkennen
Komm wir schmeißen einfach alle Regeln hin
Du zeigst mir, wie man sieht

Blinde sind wie Kinder
Deren Herzen man zerbricht
Sie wollen auch im Winter
Nur ans Licht, nur ans Licht


Katharina mach mir Mut und halte mich
Gibt's morgen auch kein Wiedersehen
Ich bin doch der Blinde darum führe mich
Du kannst im Dunkeln gehn
Nur weil ich vermute, daß ich sehend bin
Brauch' ich doch nichts erkennen
Komm wir schmeißen einfach alle Regeln hin
Du zeigst mir, wie man sieht

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Wer singt über den „Highway to Hell“?

Fan Werden

Fan von »Blinde Katharina« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.