Songtexte.com Drucklogo

Alkohol Songtext
von Herbert Grönemeyer

Alkohol Songtext

Wir haben wieder die Nacht zum Tag gemacht
Ich nehm' mein Frühstück abends um acht
Gedanken fließen zäh wie Kaugummi
Mein Kopf ist schwer wie Blei, mir zittern die Knie

Gelallte Schwüre in rotblauem Licht
Vierzigprozentiges Gleichgewicht
Graue Zellen in weicher Explosion
Sonnenaufgangs- und Untergangsvision

Was ist denn los, was ist passiert?
Ich hab' bloß meine Nerven massiert

Alkohol
ist dein Sanitäter in der Not
Alkohol
ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot
Alkohol
ist das Drahtseil, auf dem du stehst
Alkohol, Alkohol


Die Nobelszene träumt von Kokain
Und auf dem Schulklo riecht's nach Gras
Der Apotheker nimmt Valium und Speed
Und wenn es dunkel wird, greifen sie zum Glas

Was ist denn los, was ist passiert?
Ich hab' bloß meine Nerven massiert

Alkohol
ist dein Sanitäter in der Not
Alkohol
ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot
Alkohol
ist das Drahtseil, auf dem du stehst
Alkohol
ist das Schiff mit dem du untergehst

Alkohol
ist dein Sanitäter in der Not
Alkohol
ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot
Alkohol
ist das Dressing für deinen Kopfsalat
Alkohol, Alkohol

Songtext kommentieren

Alexander Kutschorra

Ein bisschen wenig Kommentare über Alkohol hier und wir hätten wohl vor zwanzig Jahren schon welche gebraucht, aber nun wird es Zeit, zu sagen, dass mir das Lied nicht gefällt - nicht zur Prävention und nicht zur Unterstützung des Alkoholkonsums.
Dafür, dass man es einfach außerhalb der Beachtung lassen könnte, wird es auch heute noch viel zu oft im Radio gespielt.
Es würde mich nicht so sehr provozieren, wenn ich wüsste, ob der Interpret weiß, dass auch Zucker und Zuckeraustauschstoffe Alkohole oder mehrwertige Alkohole sein können.
Trinkalkoholiker scheinen von diesem Lied in Schutz genommen zu werden, damit sie doch auch was Schönes im Leben haben, wenn sie sich schon kein Koks leisten können und dass nur schön damit aufgepasst werden solle. Am besten heimlich trinken und Flaschen vorm Partner verstecken, wa?
Is nur die Mundspüllösung, Baby!
Das Schöne am Trinkalkohol in Deutschland ist, dass sich Konsumenten in der Öffentlichkeit und am Steuer durch die Gesetzgebung schön ducken müssen und sie so ein Stückchen ihres angeheiterten Selbstwertgefühls wieder los werden, wenn sie ehrlich zu sich selbst sind, während sie in der Gesellschaft wirklich gefragt werden.

Christian Alexander Tietgen

Meine Musiklehrerin konnte das Lied nicht spielen.

Christian Alexander Tietgen

Alkohol, Alkohol, Alkohol!

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK