Songtexte.com Drucklogo

Stern Songtext
von Eisblume

Stern Songtext

So müde Augen – leerer Blick
Wo ist das Feuer
Wer nahm dir dein Licht
Emporgestiegen – tief gefallen
Allein mit dir;
Und Schatten retten nicht

Ich nehm dich in den Arm
Was ist geschehen in alle den Jahr'n
Wieso hab ich die Wolken nicht bemerkt


Du bist mein Stern
Weis mir den Weg
Ich will ihn gehen
Ich bin dein Stern
Im Dunkel der Zeit
Und Millionen Tränen weit

Die Kinderzeit so lang her
Leg deinen Hand in meine
Halt dich fest

Wir tauchen ein ins Tränenmeer
Die Seele brennt -
Das Herz weint mittendrin

Ich lass dich jetzt nicht gehen
Die Uhren bleiben stehen
Das Leben wird dir deine Angst verzeihen


Du bist mein Stern
Weis mir den Weg
Ich will ihn gehen
Ich bin dein Stern
Im Dunkel der Zeit
Und Millionen Tränen weit

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
In welcher Jury sitzt Dieter Bohlen?

Fan Werden

Fan von »Stern« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.