Songtexte.com Drucklogo

Ebbe und Flut Songtext
von Anna Depenbusch

Ebbe und Flut Songtext

Ja, ich warte schon lang
Und jeder Tag hält mich am Leben
Es ist doch so schön
Unendlich bequem und wer hat schon den Drang,
Die Welt auf die eigenen Schultern zu heben
Im Innern hellwach nach außen zu schwach

Doch die Zeichen stehen gut
Jeder Herzschlag macht mir Mut
Alles wäre so perfekt
Und das ist nicht genug

Ich werf' die Worte über Bord,
Nur die Wahrheit bestimmt
Wer am Ende gewinnt
Ja, ja ich weiß, ja ich weiß,
Denn jeder Tag hält mich am Leben
Und es wär' doch so schön
Mal von oben zu sehen


Doch ich such' noch nach dem Sinn
Wer ich war und was ich bin
Alle Zweifel lassen nach
Und ich steh' mittendrin

Nach der Ebbe kommt die Flut
Es schlagen Flammen aus der Glut
Ein ganzes Heer steht schon bereit
Nur ich bin nicht so weit,
Ich bin noch nicht soweit

Komm lass es gut sein
Stell dich hin, sieh dich um und mach einen Schritt nach vorn

Auf den höchsten Berg gestiegen
Hat der Moment für mich entschieden
Und mit dem Rücken steil im Wind
Werd' ich noch weiter fliegen

Und nach der Ebbe kommt die Flut
Es schlagen Flammen aus der Glut
Ein ganzes Heer steht schon bereit
Denn die Zeit ist reif und der Augenblick so weit
Ein ganzes Heer steht schon bereit
Nur ich bin nicht soweit
Ich bin noch nicht soweit

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Beliebte Songtexte
von Anna Depenbusch

Fan Werden

Fan von »Ebbe und Flut« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.