Songtexte.com Drucklogo

Rivière deutsche Übersetzung
von Stephan Eicher

Rivière Lyrics Übersetzung

Ich warte am Fluss
Ich beobachte den Weg
Ich habe nichts anderes zu tun
Aber es kommt nichts
Ich warte mit dem Gesicht im Wind
Ich verwerfe meine Hände nicht
Man gewinnt und man verliert
Aber das ist ziemlich egal

Ich werde jetzt gehen
Ich werde morgen wieder kommen
Man kommt nicht aus der Wüste raus
Man dreht sich ohne Ende
Der Tag bricht an und die Hölle
Ist nicht so weit
Aber ich bin nicht bitter
Wir kommen immer wieder


Und die Wunden schliessen sich
Und das Warten macht mir nichts aus
Und die Tränen sind vergebens
Und es ist der selbe Chor
Und die Wunden schliessen sich
Und das Warten macht mir nichts aus
Und die Tränen sind vergebens
Und es ist der selbe Chor

Ich halte meine Arme offen
Der Wind weht durch meine Hände
Es ist Gebetszeit
Aber es kommt nichts
Wir gewöhnen uns am Ende daran
Mit ein wenig Übung
Wissen wir genau, dass unser Elend
niemals endet, niemals endet

Und die Wunden schliessen sich
Und das Warten macht mir nichts aus
Und die Tränen sind vergebens
Und es ist der selbe Chor
Und die Wunden schliessen sich
Und das Warten macht mir nichts aus
Und die Tränen sind vergebens
Und es ist der selbe Chor


Ich warte am Fluss
Ich beobachte den Weg
Ich habe nichts anderes zu tun
Aber es kommt nichts

zuletzt bearbeitet von Tom (Shadowsurfer) am 21. Mai 2020, 7:06

Übersetzung kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Wer ist gemeint mit „The King of Pop“?