Songtexte.com Drucklogo

Cantique de Jean Racine deutsche Übersetzung
von Gabriel Fauré

Cantique de Jean Racine Lyrics Übersetzung

Kirchenlied

Das Wort gleicht dem Erhabenen, unserer einenden Hoffnung
Ewiges Leben auf Erden und im Himmel.
Aus der friedvollen Nacht brechen wir das Schweigen:
Göttlicher Retter, richte Deine Augen auf uns.
Breite über uns das Feuer Deiner allmächtigen Gnade.
Dass jede Hölle angesichts des Klangs Deiner Stimme fliehen möge!
Vertreibe die Mattigkeit, die die geschwächte Seele
in die Verleugnung Deiner Gebote führt.
Oh Christus! Sei den treuen Menschen wohlgesonnen,
Die zusammengekommen sind, Dich zu preisen.
Empfange die Lieder, die sie Deinem unsterblichen Ruhm widmen,
und Deinen Gaben, die sie umkehren lassen zu Dir.


Singbare Version


Das Wort dem Höchsten gleich
Unser aller einend' Hoffnung
Ewiges Licht des Himmels und der Welt
Aus friedenvoller Nacht
Beenden wir das Schweigen:
Göttlicher Herr, wirf Deinen Blick auf uns
Spann' über uns Deine Feuer mächtiger Gnade
Dass Höllenbrand flieht Deiner Stimme Klang
Vertreibe jede Mattigkeit geschwächter Seelen
Die sie verführt zu missachten Dein Wort
Oh Christus hab' Erbarm(en) mit den treuen Menschen
Lobpreisen Dich, nun versammelt beten
Empfang ihr Lied gewidmet Deinem unsterblichen Ruhme
Und Gottesgabe sie bekehre zu Dir.

zuletzt bearbeitet von Jutta (Schoerken) am 1. November 2018, 17:51

Übersetzung kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Wer singt das Lied „Haus am See“?