Songtexte.com Drucklogo

Kenji deutsche Übersetzung
von Fort Minor

Kenji Lyrics Übersetzung

Mein Vater kam 1905 aus Japan
Er war 15 als er aus Japan einwanderte
Er, er...er arbeitete bis er in der Lage war diesen Fleck zu kaufen
Und einen Laden aufzubauen


Lass mich dir eine Geschichte in der Form eines Traumes erzählen
Ich weiß nicht warum ich es erzählen muss, aber ich weiß was es bedeutet
Schließe deine Augen, stell' es dir einfach vor
Wie ich es für dich darstelle, es war der zweite Weltkrieg
Als dieser Mann namens Kenji aufwachte
Ken war kein Soldat
Er war nur ein Mann mit einer Familie dem ein Laden in LA gehörte
An diesem Tag, er kroch aus dem Bett wie er es immer getan hat
Bacon und Eier mit Frau und Kindern
Er lebte im zweiten Stock eines kleines Ladens den er führte
Er zog nach LA aus Japan
Sie nannten ihn 'Einwanderer'
Auf Japanisch, sagte er, wurde er 'Issei' genannt
Das bedeutet 'Erste Generation in den Vereinigten Staaten'
Als jeder vor den Deutschen, vor den Japanern Angst hatte
Aber am meisten Angst vor einem Angriff in ihrer Heimat hatten
Und an diesem Morgen, als Ken auf die Fußmatte hinaus trat
Seine Welt färbte sich schwarz
Denn genau dort, Titelseite
Drei Wochen vor 1942
''Pearl Harbor wurde bombardiert und die Japaner kommen''
Bilder von Soldaten, die sterben und rennen
Ken wusste zu was das führen würde
Genau wie er vermutet hatte, der Präsident sagte
''Die bösen Japaner in unserem Heimatland werden weggesperrt''
Sie gaben Ken ein paar Tage
Um sein ganzes Leben in zwei Taschen zu packen
Nur zwei Taschen, er konnte nicht einmal seine Kleidung einpacken
Manche Leute hatten nicht einmal einen Koffer um irgendetwas einzupacken
Also waren zwei Müllbeutel alles was sie ihnen gaben
Wenn die Kinder ihre Mutter fragten ''Wohin gehen wir?''
Wusste niemand wirklich was sie zu ihnen sagen sollten
Ken wollte nicht lügen, er sagte ''Die USA sucht nach Spionen,
also müssen wir an einem Ort namens Manzanar leben,
Wo viele Japaner sind.''
Hör auf, schau nicht zu den Männern mit den Pistolen,
Du möchtest nicht, dass sich die Soldaten fragen
Ob du rennen wirst oder nicht
Denn wenn du rennst, wirst du vielleicht erschossen
Ansonsten versuch' nicht daran zu denken
Versuch dir keine Sorgen darüber zu machen, so zusammengetrieben zu sein
Irgendwann werden wir rauskommen, irgendwann, irgendwann.

So früh wie möglich, als der Krieg ausbrach
Das F.B.I. kam und sie kamen direkt zum Haus und
''Sie müssen kommen''
''Alle Japaner müssen gehen''
Sie nahmen Mr. Lee
Leute konnten es nicht verstehen
Warum mussten sie ihn mitnehmen?
Denn er ist ein unschuldiger Arbeiter


Nun waren sie also in einer Stadt, wo Soldaten sie umgeben
Jeden Tag, jede Nacht, schauen sie auf sie hinunter
Von Wachtürmen an den Wänden
Ken konnte sie gar nicht wirklich hassen,
Sie haben nur ihren Job gemacht und
Er machte keine Probleme
Er hatte einen kleinen Garten mit Gemüse und Obst, das
Er den Truppen gab, in einem Korb den seine Frau gemacht hatte
Aber in seinen tiefsten Gedanken, wollte er das Leben seiner Familie sichern
Kriegsgefangene in ihrem eigenen verdammten Land
Wozu?
Die Zeit verging in der Gefängnisstadt
Er wollte, dass sie dieses Leben niederlegen wenn sie frei wären
Der einzige Weg hinaus, war der Armee beizutreten
Und angeblich gingen einige Männer hinaus um der Armee beizutreten
Und es endete damit, mit einer Bombe nach Japan zu fliegen
Diese 15 Kilotonnen Explosion brachte dem Krieg ziemlich schnell ein Ende
Zwei Städte wurde in Stücke gebombt, das Ende des Krieges kam schnell
Ken kam hinaus, große Hoffnungen auf ein normales Leben mit seinen Kindern und seiner Frau
Aber als sie zurück in ihr Zuhause kamen
Was sie sahen ließ sie so einsam fühlen
Diese Leute hatten jeden Raum zerstört
Zertrümmerten die Fenster, schlugen die Türen ein
Schrieben an die Wände und auf den Boden
''Japaner sind nicht mehr willkommen!''
Und Kenji ließ seine beiden Taschen neben sich fallen und stand einfach nur draußen
Er schaute zu seiner Frau, ohne Worte die er sagen konnte
Sie schaute zu ihm zurück, wischte die Tränen weg
Und sagte ''Irgendwann werden wir in Ordnung sein, irgendwann.''
Nun haben sich die Namen geändert, doch die Geschichte ist wahr
Meine Familie war eingesperrt, damals '42
Meine Familie war dort, wo es dunkel und feucht war
Und sie nannten es ein 'Internierungslager'

Als wir das erste Mal zurück aus dem Lager kamen...ähm
Es war...sehr...sehr schlimm

Ich erinnere mich, mein Ehemann sagte
''Werden wir bis zuletzt bleiben?“
Dann starb mein Mann, bevor sie das Lager schlossen.

zuletzt bearbeitet von Melissa (DoppelpunktDrei) am 15. April 2017, 23:01

Übersetzung kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK