Songtexte.com Drucklogo
BTS
BTS Quelle: Universal Music

UGH! deutsche Übersetzung
von BTS

UGH! Lyrics Übersetzung

Los geht's, yeah, yeah, yeah

*[1. STROPHE]*
Knicks, Knacks
Erneut ist der Funke entzündet und wurde verschlungen[*]
Noch ehe dem Feuer Öl zugeführt wurde[*²], waren alle schon in heller Aufregung,
Aha ja mhhh![*³]

Da kommt er schon, der heutige Widersacher!
Macht euch auf bissige Angriffe gefasst,
Bumm! Bumm! Bumm!
Denn ich werde zu seinem Prügelsack,
Bumm! Bumm! Bumm! Bumm![*⁴]

Stups! Stups![*⁵] Piesackt grundlos,
Stups! Stups, ja!
Kommt keine Reaktion? So stößt er dich in die Tiefe,
Stoß! Stoß, ja![*⁶]
Wahrheiten werden zu Lügen, Lügen zu Wahrheiten
Und nun mutiert jeder zum Moralapostel mit einwandfreiem Urteilsvermögen,
Ihr Witzbolde!


[2. STROPHE]
Wut ist? Ja, unerlässlich!
Wenn es brennt, gibt es immer einen Auslöser
Als Teil unserer Geschichte
Hat es selbst Weltbilder reformiert

Aber was du tust, ist keine Wut, sondern ärgerliche Scheiß[*⁷]
Weißt du, was echt ärgerlich ist?
Wie du mit deinem Zorn wahre Wut schürst
Und zahllosen Menschen den letzten Nerv raubst

Denn es sind nicht wir, die du dabei verletzen wirst
In Scheiße zu treten, daran sind wir schon gewöhnt
Merkst du, wie wenig Beifall die Leute dir zollen?
Dein Scheiß und mangelnder Beifall
Gebt ein verdammt gutes Team ab! [*²]

[VORREFRAIN]
Ugh! Einfach zum Kotzen! Zum Kotzen!
Ugh! Einfach zum Kotzen! Zum Kotzen!
Dein von Schadenfreude erfüllter Zorn erzürnt mich
Dein von Schadenfreude erfüllter Zorn erzürnt mich

Ugh! Einfach zum Kotzen! Zum Kotzen!
Ugh! Einfach zum Kotzen! Zum Kotzen!
Solch Zorn, der längst erloschen sein sollte, erzürnt mich
Solch Zorn, der längst erloschen sein sollte, erzürnt mich

[REFRAIN]
Dann raste aus! Raste aus! Dann raste aus! Raste aus!
Bis du zu Asche zerfällst! Raste aus!
Dann raste aus! Raste aus! Dann raste aus! Raste aus!
Bis du daran zerbrichst! Raste aus! Raste aus!


[POSTREFRAIN]
Ugh! Einfach zum Kotzen! Zum Kotzen!
Ugh! Einfach zum Kotzen! Zum Kotzen!
Dein von Schadenfreude erfüllter Zorn erzürnt mich
Solch Zorn, der längst erloschen sein sollte, erzürnt mich

*[3. STROPHE]*
Zorn beherrscht in unserem Kreis die Welt
Nur mit Zorn ist das Leben existenzfähig
Man ist tobsüchtig, tobsüchtig, tobsüchtig
Bis man schließlich den Verstand verliert,
Ugh! Ugh! Ugh! Ugh!

Hunderttausende von Gründen, über die man sich ärgern kann
Mit gutem oder schlechtem Willen, alles dasselbe
Man kann zornig sein, aber
Sobald es das Leben eines Anderen gefährdet, abartig
Hör doch auf!

Die Taten des Einen verletzten den Anderen
Die Worte des Einen verunsichern den Anderen
Der Gefühlsausbruch des Einen traumatisiert den Anderen
Die Wut des Einen kostet das Leben des Anderen
Scher dich, ptui!

[POSTREFRAIN]
Ugh! Einfach zum Kotzen! Zum Kotzen!
Ugh! Einfach zum Kotzen! Zum Kotzen!
Dein von Schadenfreude erfüllter Zorn erzürnt mich
Solch Zorn, der längst erloschen sein sollte, erzürnt mich

*[BRIDGE]*
"Was soll denn schon an ein bisschen Lästerei so schlimm sein?"
"Ihr schwimmt schon im Geld und nörgelt immer noch, hm?"
"Ähem, das solltet ihr doch locker verkraften können"
"Ähem, Ähem, Ähem, Ihr Jungs, Ähem Ähem"
"Also, Ähem, ich an deiner Stelle würde mich besser damit abfinden"
"Ähem, Ähem, Ähem"
"Also ich an deiner Stelle- Ähem Bhem Ähem"[*⁹]

[REFRAIN]
Dann raste aus! Raste aus! Dann raste aus! Raste aus!
Bis du zu Asche zerfällst! Raste aus!
Dann raste aus! Raste aus! Dann raste aus! Raste aus!
Bis du daran zerbrichst! Raste aus! Raste aus!

[POSTREFRAIN]
Ugh! Einfach zum Kotzen! Zum Kotzen!
Ugh! Einfach zum Kotzen! Zum Kotzen!
Dein von Schadenfreude[*⁸] erfüllter Zorn erzürnt mich
Solch Zorn, der längst erloschen sein sollte, erzürnt mich

********* ANMERKUNGEN & FUßNOTEN ***********
Im Koreanischen beschreibt die Onomatopoesie (engl.: Ugh!, dt.: Igitt!/ Pfui) einen Ausdruck gefüllt voller Wut. Es ist etwas, was man fühlt, nachdem man seine Verärgerung für eine lange Zeit zurückgehalten hat.

-
*[1. STROPHE]*
In der ersten Strophe rappt SUGA über seinen Umgang mit den Hatern, die jeden Tag mit neuen Anschuldigungen auf brutalste Weise neue und alte Wunden aufreißen. Sehr wahrscheinlich spricht er damit die anonymen Schreiber an, die auf gehässigste Weise versuchen seinem Image zu schaden und dabei von Moral absehen. Er kritisiert, wie in der Öffentlichkeit verbreitete Gerüchte einfach angenommen werden.

[*] »Erneut wird der Funke entfacht und wird verschlungen«
"Der Funke" kommt bereits in älteren Texten von BTS vor und steht metaphorisch für den "entfachten Mist über BTS". Im übertragenen Sinne bedeutet »der Funke wird entfacht« außerdem, dass "etw. unmittelbar vor dem Ausbruch steht".
Die ersten beiden Zeilen kann man demnach so verstehen: 'Erneut entfachen die Hater Mist über uns und die Öffentlichkeit verschlingt es'.

[*²] angelengt an das Sprichwort "Öl ins Feuer gießen", bedeutet: provozieren/ einen schwelenden Streit od. Konflikt zum Ausbruch bringen. Kritisiert werden also nicht nur die Hassprediger, sondern auch die leicht beeinflussbare Menschenmasse, die sich auf die Gerüchte und all den Mist stürzen, der über Menschen der Öffentlichkeit verbreitet wird, ohne die Fakten zu checken oder zu überlegen, ob es richtig ist, zu hetzen.

[*³] »Aha ja mhh« ist ein Ausdruck, der verschiedene Verwendungen hat. Einerseits als Erwiderung, um Interesse am Gespräch zu äußern (hier könnte man sich auf die Öffentlichkeit beziehen, die den Gerüchten mit Interesse lauscht). Andererseits lässt sich damit auch Desinteresse ausdrücken (z.B. wenn man vor einer aufgewühlten Person steht, die nicht aufhören kann zu schwätzen). Es ist wie eine höfliche Erwiderung, die dem Gesprächspartner signalisieren soll, dass er seine Tirade beenden soll.

[*⁴] wörtliche Übersetzung: "die Trommel der Nachbarschaft (auf die jeder haut)". Bedeutet, dass man ein leichtes Opfer ist, auf dem man öffentlich herumtrampelt.
Ferner verwendet SUGA die koreanische Lautmalerei fürs Trommeln [Doong Doong] hier: Bumm! Bumm, um den Lärm zu versinnbildlichen, den die Hater erzeugen.

[*⁵] »Stups! Stups!«: eine weitere Lautmalerei, die u.a. in Cartoons vorkommt, um zu illustrieren, dass jemand einen leicht anstupst. Hier wird es jedoch provokativ beschrieben. Die Täter geben vor, es nicht böse zu meinen, aber sie sticheln dich ständig leicht an, damit sie, wenn du wütend wirst, sagen können, dass du der Böse bist.

[*⁶] wörtliche Übersetzung: »Keine Reaktion? Dann wird man versenkt, Pook! Pook, ja!«
»Versenken« ist ein koreanischer Slang, der von Gangstern als eine Art dramatische Drohung benutzt wird, um jemanden zu töten.
»Pook Pook« ist eine spezielle Lautmalerei für
Stöße (wenn z.B. jemand erstochen wird). Es kann auch als eine Steigerung des vorherigen »Stups! Stups!« gesehen werden > Wenn auf das Stupsen nicht reagiert wird, dann stoß eben zu!

[*⁷] »Aber was du tust, ist keine Wut sondern ärgerlicher Scheiß« ist ein Wortspiel:
[boon-no], dt.: Wut
[boon-nyo], dt.: Ausscheidungen/ Kot

Aus diesem Wortspiel geht hervor, dass zwischen zwei Arten von Wut unterschieden wird:
1) Wut als Antrieb bei Ungerechtigkeit/ zu einer revolutionären Veränderung zum Besseren (BTS empfinden diese als »unerlässlich«)
2) Zorn, um abwertend/ provokativ zu sein (BTS empfinden diese als »ärgerliche Scheiße«)
Fun Fact: Der Unterschied zwischen Zorn und Wut liegt darin, dass Wut durch eine Kränkung od. zutiefst ungerechte Behandlung ausgelöst wird, während Zorn aus eigener Frustration (eigenes Versagen, Verbitterung) entsteht. Zorn ist quasi eine Charaktereigenschaft, während Wut lediglich eine aggressive Reaktion auf einen Angreifer ist.

-
[*⁸] Schadenfreude, gemeint wie: Malice, Tücke, Böswilligkeit, Gehässigkeit; nicht mit dem Ziel der Verbesserung, sondern nur, um jemandem Schaden zuzufügen

-
*[3. STROPHE]*
In Strophe 3 bezeichnen BTS die Hater als Menschen, die ihrem Zorn freien Lauf lassen und dadurch anderen Leid bereiten, womöglich deren Leben ernsthaft gefährden und sogar in den Selbstmord treiben.

-
*[BRIDGE]*
Die Bridge strotzt nur so voller Ironie. Sie gleicht einem typischem Hasskommentar aus dem Internet, indem behauptet wird, dass Prominente wissen müssen, wie sie hassschürende Inhalte akzeptieren müssen, weil sie berühmt und reich sind.

[*⁹] »Ähem« ist im Grunde ein Räuspern, um Aufmerksamkeit zu erregen und seine Meinung kundzutun. Im Koreanischen kann ein solch ausgiebiges Räuspern sehr arrogant und hochnäsig klingen, als wäre die eigene Meinung sooo wichtig. Dies rührt daher, dass es ursprünglich von der koreanischen Adelsschicht genutzt wurde. Diese räusperten sich, wenn sie dem einfachen Volk eine Lektion erteilen/ es zurechtweisen wollten. Heutzutage würde man so etwas wohl eher von einem Gelehrten erwarten, in etwa wie: "Ähem, hör zu, ich unterrichte dich gerade."
Allerdings betonen BTS das »Ähem« auf eine sehr überspitzte, sarkastische Art (wie 'A-hem'), als würden sie sich über jene Hater lustig machen, die zu viel von sich selbst halten. Sie ergänzen spielerisch »B-hem«, als ob sie das Alphabet lehren würden. Es präsentiert, dass sie die Hater wie kleine Kinder sehen, die mit ihren Aggressionen nicht umgehen können.

zuletzt bearbeitet von purpleu (purpleu) am 7. November 2021, 21:41

Übersetzung kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
In welcher Jury sitzt Dieter Bohlen?