Songtexte.com Drucklogo

B 96 Songtext
von Silbermond

B 96 Songtext

Über blassgelben Feldern - schüchtern und scheu,
Liegt n taufrischer Morgen - neblig und neu.
Und die frühesten Vögel,
Hauen ihren Morgenappell,
An das rostige Hoftor,
Bis es irgendwann umfällt.
Und es dauert nich lang,
Bis die Gedanken verträumt sind,
Hier an der B 96.

Und die Welt steht still, hier im Hinterwald,
Und das Herz schlägt ruhig und alt.
Und die Hoffnung hängt am Gartenzaun,
Und kaum ein Mensch kommt je vorbei.
Im Hinterwald,
Wo mein Zuhause ist.
Schön wieder hier zu sein.


Versteckt unter Heu,
Liegen Sachen von dir.
Aber auch ne dreiviertel Kindheit - verbeult und ramponiert.
Und seit 20 Jahren,
Brennt ein Licht überm Stammtisch,
Und seit 10.000 Jahren,
Zerreißen Menschen sich Mäuler,
über Alles und Jeden,
Also alles beim Alten,
Hier an der B 96.

Und die Welt steht still, hier im Hinterwald,
Und das Herz schlägt ruhig und alt.
Und die Hoffnung hängt am Gartenzaun,
Und kaum ein Mensch kommt je vorbei.
Im Hinterwald,
Wo mein Zuhause ist.
Erinnerungen holn mich ein.
Schön wieder hier zu sein.

Und die Welt,
Steht still,
Hier im Hinterwald.

Und das Herz,
Schlägt ruhig,
Hier im Hinterwald.

Und die Welt,
Steht still,
Hier im Hinterwald.

Und das Herz,
Schlägt ruhig,
Hier im Hinterwald.

Songtext kommentieren

Vera R.

Erinnerung an die Kindheit *seufzen*

Übersetzung

Fan Werden

Fan von »B 96« werden:
Dieser Song hat 3 Fans.
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK