Mona Songtext
von Roy Black

Mona Songtext

Du, ich sah dich, sah dir lang ins Gesicht
und ich wußte, dich könnte ich lieben.
Schon fing es an, dieses Knistern, im Raum,
man versteht sich, und kennt sich doch kaum.
Du nahmst ein Glas sagtest mir so im Spass
ich bin nur deinetwegen geblieben.
dann irgendwann, waren wo wir sind .
und wir spürten das etwas beginnt
Refrain:


Mona, Mona es kann Liebe sein.
sicher ist es nicht die Nacht allein
was wir versäumen, wenn wir nur träumen.
Mona das kann Liebe sein.
Mona Mona, sag jetzt nicht vieleicht.
Es wär schade um die Nacht, bleib nicht allein.
Da ist ein Feuer, in deinen Augen.
Mona es kann Liebe sein.
Mona es kann Liebe sein.
Frag nicht wie lang, es kommt nicht darauf an,
das wir heute schon sagen, für immer.
Hab keine Angst, vor Gefühlen, in Dir!
Wir sind längst, tausend Träume, von hier.
Refrain:

Mona, Mona es kann Liebe sein.
sicher ist es nicht die Nacht allein.
Was wir versäumen, wenn wir nur träumen
Mona das kann Liebe sein.
Mona Mona, sag jetzt nicht vieleicht.
Es wär schade um die Nacht, bleib nicht allein.
Da ist ein Feuer, in deinen Augen.
Mona es kann Liebe sein.
Mona Mona Mona, Mona es kann Liebe,
Mona es kann Liebe sein.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Übersetzung

Fan Werden

Fan von »Mona« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK