Songtexte.com Drucklogo

Woran hälst du dich fest, wenn alles zerbricht? Pt. 1 Songtext
von Lotte

Woran hälst du dich fest, wenn alles zerbricht? Pt. 1 Songtext

Woran hältst du dich fest wenn alles zerbricht?
Die nasse Straße spiegelt das Licht
Ich sehe rot, doch halte nicht nicht an
So weit weg von dir, so weit ich kann

Hab′s keinem erzählt, weil ich mich dafür schäm'
Dein Bild leuchtet auf, ich bin wie gelähmt
Und Panik wird laut, die frisst alles auf
Bis ich nicht mehr atmen kann
Wär ich doch früher gegang′


Ich hass' das
Was du aus mir gemacht hast
So distanziert und fucked up
So lange her, dass ich gelacht hab
Ich will wieder sein, wer ich war
Bevor du in mein Leben kamst
Denn jetzt sind nur noch Teile davon da
Ich hass' das, oh, ich hass das
Was du aus mir gemacht hast
Keine Träume, lieg die Nacht wach
Fühle gar nichts, unantastbar
Ich will wieder sein wer ich war
Bevor du in mein Leben kamst
Denn jetzt sind nur noch Teile davon da
Ich hass′ das (Oh, ich hass′ das)

Flashback (Was du aus mir gemacht hast)
Verschlucken mich ganz (So lange her, dass ich gelacht hab)
Du drückst mich an die Wand (Ich will wieder sein, wer ich war, bevor du in mein Leben kamst)
Zwischen Whiskey und rauche (Denn jetzt sind nur noch Teile davon da)
Ich Teil von deinem Rausch (Oh, ich hass das) (Was du aus mir gemacht hast)
Ich verdien mehr als dich (Keine Träume, lieg die Nacht wach) (Fühle gar nichts, unantastbar)
Deine Nähe war Gift
Keiner sperrt mich je wieder ein
Ich gehör mir allein

Songtext kommentieren

Log dich ein um einen Eintrag zu schreiben.
Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Welche Band singt das Lied „Das Beste“?

Fans

»Woran hälst du dich fest, wenn alles zerbricht? Pt. 1« gefällt bisher niemandem.