Songtexte.com Drucklogo

Frei wie a Adler Songtext
von Alpenrebellen

Frei wie a Adler Songtext

Frei wia a Ådler und schwerelos wia da Wind,
Hoch ob'n in die Berg, dort wo i an Enziån find.
Stårk wia a Fels'n und frisch wia Pulverschnee -
Jå, des is' mei' Leb'n,
Mei' Leb'n, auf des i steh'.

(Jodler)

Ma' (Man) muaß å(b)schålt'n können, des Stådtleb'n frisst oan auf,
Wia's ålle nur rennen, im Stress, im Dauerlauf.
Sie tuan's für die Karrier' und opfern si' für's Göd (Geld),
åls ob des ålles wär' -
Na, des is' net mei' Wöt (Welt) - na, na, na!

Frei wia a Ådler ...

(Jodler)


Månche zoag'n (zeigen) ihr'n Reichtum, mit Pelzen und mit Schmuck,
Månche håb'n drei Häuser, weil sie kriag'n nie genug.
I håb koa Sonntagshos'n, i tråg mei' oide (alte) Jean(s),
Und des wü (will) i so låss'n und bleib'n, wia i bin.

Frei wia a Ådler und rau wia da Wind,
Hoch ob'n in die Berg, dort wo mi koana (keiner) find'.
Stårk wia a Fels'n und frisch wia Pulverschnee -
Jå, des is' mei' Leb'n,
Und des find i ok.

Frei wia a Ådler ...

(Jodler) ... frei wia a Ådler
(Jodler) ... stårk wia a Felsen
(Jodler) ... wia frischer Pulverschnee
(Jodler) ... mei' Leb'n, auf des i steh.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Welcher Song ist nicht von Britney Spears?

Fan Werden

Fan von »Frei wie a Adler« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.