The Master’s Call Übersetzung
von Marty Robbins

The Master’s Call Songtext Übersetzung

DER RUF DES HERRN


Als ich ein junger Mann war, war ich wild und voller Feuer,
Ein Teenager, aber voller Herausforderung und Sehnsucht;
Ich rannte weg von daheim und ließ Mutter und Vater zurück,
Ich weiß, es betrübte sie so, dass sie dachten, ihr einziger Junge war schlecht.

Ich trat einer Outlaw-Bande bei, ihre Namen waren bekannt,
Wie oft wir raubten und geplünderten, konnte ich nie sagen;
Diese Art von sündigem Leben führt nur zu einem Sturz,
Das erfuhr ich in der Nacht, als ich den Ruf des Herrn hörte.

Eines Nachts stahlen wir Vieh, tausend Köpfe oder so,
Und trieben sie fort auf dem Trail, der nach Mexiko führt,
Aber ein Nordwind kam auf und Blitze zuckten,
Ich dachte, jemand rief mich, dachte, ich hörte einen Schrei.

In diesem Moment schlug der Blitz ein, kaum zwanzig Yards entfernt von mir,
Und links war ein riesiges Kreuz, wo vormals ein Baum war,
Und diesmal erkannte ich, ich vernahm eine Stimme, eine Stimme, so sanft und seltsam,
Eine Stimme, die von überall kam, eine Stimme, die meinen Namen rief.

So erschrocken dachte ich an sündige Taten, die ich getan hatte,
Dass ich übersah, dass die tausend Rinder anfingen zu rennen;
Das Vieh begann eine Stampede, rannte wild umher,
Mein Pony stolperte in vollem Lauf, und es warf mich zu Boden.

Ich fühlte das Ende war nah, dieser Tod würde der Preis sein,
Als ein mächtiger Blitz das Antlitz Jesu Christi zeigte;
Und ich weinte 'Oh Herr, vergib mir, lass es jetzt nicht geschehen,
Ich will für dich nur leben, oh Gott', diese Worte schwur ich.

Angesichts meiner bösen Vergangenheit dachte ich an verschwendete Jahre,
Als ein weiterer Blitz etwa hundert Stück Vieh erschlug,
Und die anderen rasten an mir vorbei, und ich blieb am Leben,
Der Meister hatte einen Grund, Leben zu nehmen oder zu geben.

Ein Wunder, das in dieser Nacht geschah, ich sollte nicht sterben,
Die Toten bildeten eine Barrikade, mindestens sechs oder sieben Leiber hoch,
Und direkt dahinter war ich, verängstigt, doch sicher und gesund,
Ich weinte und bat um Gnade auf Knien dort auf den Boden.

Vergebung wurde mir gewährt, meine sündige Seele befreit,
Nicht mehr fürchten musste ich die wütenden Wellen auf des Lebens stürmischer See,
Begnadigt durch die Liebe Gottes, eine Liebe, die bleiben wird,
Ich gab mein Leben und meine Seele in der Nacht, als der Heiland meinen Namen rief...

zuletzt bearbeitet von Wolfgang (Schwiering) am 31. März 2018, 15:53

Übersetzung kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK