Songtexte.com Drucklogo

Torna a Surriento deutsche Übersetzung
von Luciano Pavarotti

Torna a Surriento Lyrics Übersetzung

Komm zurück nach Sorrent
(Torna a Surriento)
Versi di Giovanni Battista de Curtis †1926
Deutscher Text nach Übersetzung: Peter Paul G. Müller
Musik: Ernesto de Curtis †1937
(Dieser Text ist singbar und die Canzone ist gemafrei)

1. Strophe:
Sieh, wie schön das Meer so glän-zend,
es er-weckt so viel Ge-füh-le,
die im Traum Dich glück-lich ma-chen,
süs-ser Duft drängt in Dein Herz!
Sieh’ die Blu-men, Son-ne, Him-mel;
riech den Duft der vie-len Blü-ten.
Nir-gends wirst Du’s wie-der-fin-den,
das hier ist das Pa-ra-dies.

Refrain:
Doch Dein Herz lebt in der Fer-ne,
zieht Dich weg von Ich-ner Hei-mat,


sagst Ad-dio und flieh’st die Lie-be,
hast Dein Herz ver-lo-ren ganz.
Geh nicht fort Ge-lieb-te,
laß mich nicht län-ger lei-den!
Komm nach Sor-rent zu-rück,
für al-le Zei-ei-ei-eit!

2. Strophe:
Sieh’ das schö-ne Meer Sor-ren-to,
in der Tie-fe vie-le Schät-ze,
sind dort un-ten noch ver-bor-gen,
kei-ner hat sie je ge-seh’n!
Sieh’ doch die-se schö-nen Ni-xen,
hör’ den Zau-ber ich-rer Klän-ge,
wie so glück-lich sie dir win-ken,
al-le wün-schen Dich zu sehn.

Refrain-Wiederholung

Noten mit Text kostenlos unter www.addio-napoli.de

zuletzt bearbeitet von Peter_Paul_G. (addio_napoli) am 16. April 2014, 21:52

Übersetzung kommentieren

deinemuddi

der text ist total schlecht übersetzt. das sage ich euch als napolitaner

Quiz
Welcher Song ist nicht von Robbie Williams?