Songtexte.com Drucklogo

Die Stasi-Ballade Songtext
von Wolf Biermann

Die Stasi-Ballade Songtext

Menschlich fühl' ich mich verbunden
Mit den armen Stasi-Hunden
Die bei Schnee und Regengüssen
Mühsam auf mich achten müssen
Die ein Mikrophon einbauten
Um zu hören all die lauten
Lieder, Witze, leisen Flüche
Auf dem Klo und in der Küche
Brüder von der Sicherheit
Ihr allein kennt all mein Leid


Ihr allein könnt Zeugnis geben
Wie mein ganzes Menschenstreben
Leidenschaftlich zart und wild
Unserer großen Sache gilt
Worte, die sonst wär'n verscholln
Band ihr fest auf Tonbandrollen
Und ich weiß ja, hin und wieder
Singt im Bett ihr meine Lieder
Dankbar rechne ich euch's an
Die Stasi ist mein Ecker, Stasi ist mein Ecker
Die Stasi ist mein Eckermann

Komm ich nachts alleine mal
Müd' aus meinem Bierlokal
Und es würden mir auflauern
Irgendwelche groben Bauern
Die mich aus was weiß ich für
Gründen schnappten vor der Tür
Sowas wäre ausgeschlossen
Denn die grauen Kampfgenossen
Von der Stasi würden wetten
Mich vor Mord und Diebstahl retten


Den die westlichen Gazetten
Würden solch' Verbrechen wetten
Ulbricht in die Schuhe schieben
Was sie ja besonders lieben
Dabei sind wir Kommunisten
Wirklich keine Anarchisten
Terror Individueller
Ist nach Marx ein grober Feller
Die Stasi ist, was will ich mehr
Mein getreuer Leibwäch, mein getreuer Leibwäch
Mein getreuer Leibwächter

Oder nehmen wir zum Beispiel
Meinen sexuellen Freistil
Meine Art, die so fatal war
Und für meine Frau 'ne Qual war
Nämlich diese ungeheuer
Dumme Lust auf Abenteuer
Seit ich weiß, dass die Genossen
Wachsam sind, ist ausgeschlossen
Dass ich schamlos meine Pfläumen
Pflücke von diversen Bäumen

Denn ich müsste ja riskieren
Dass sie alles registrieren
Und dann meiner Frau servieren
Sowas würde mich genier'n
Also spring' ich nie zur Seit'
Spare Nervenkraft und Zeit
Die so aufgesparte Glut
Kommt dann meinem Werk zugut'
Kurz gesagt, die Sicherheit
Sichert mir die ewig
Sichert mir die ewig
Sichert mir Unsterblichkeit

Ach, mein Herz wird doch beklommen
Solltet ihr mal plötzlich kommen
Kämet ihr in eurer raschen
Art, Genossen, um zu kaschen
Seis zuhaus' bei meinem Weib
Meinem armen nackten Leib
Ohne menschliches Erbarmen
Grade, wenn wir uns umarmen
Oder irgendwo und wann
Mit dem Teufel Havemann

Wenn wir singen oder grad
Cognac kippen, das wär' schad'
Ach, bedenkt, ich sitz' hier fest
Darf nach Ost, nicht, nicht nach West
Darf nicht singen, darf nicht schreien
Darf nicht, was ich bin, auch sein
Holtet ihr mich also doch
Eines schwarzen Tags ins Loch
Ach, für mich wär' das doch fast
Nichts als ein verschärfter
Nichts als ein verschärfter
Nichts als ein verschärfter Knast

Nachbemerkung und Zurücknahme
Doch ich will nicht auf die Spitze
Treiben meine Galgenwitze
Gott weiß, es gibt Schöneres
Als grad eure Schnauzen
Schön're Löcher gibt es auch
Als das Loch von Pausen

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Übersetzung

Fan Werden

Fan von »Die Stasi-Ballade« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.