Songtexte.com Drucklogo

Hod si mi Songtext
von Stefan Dettl

Hod si mi Songtext

Hod si mi, mi nimmer gseng
Hod si mi, mi nimmer möng
Hod si mi heid Nacht verleng
Werd i si morng nimmer seng


Hob de Dirndl, de nackerdn, obe gschickt, ume zum Wasser
Es flackern de Liachtl am Woid
Wui geh, de Stern, de Leid, da Mond - so schee
Dua mi umedrahn, schee langsam deiner Hand vertraun
Für mi brauchst du ned hintreschaun, weng mir konst du ruhig geh

Hod si mi lang nimmer gseng
Dad i si heid Nacht scho möng
Hob i mi heid Nacht verleng
Werd i sie morgen gwiß ned seng

Hob de Dirndl, de nackerdn, obe gschickt, ume zum Wasser
Es flackern de Liachtl am Woid
Wui geh, de Stern, de Leid, da Mond - so schee
Dua mi umedrahn, schee langsam deiner Hand vertraun
Für mi brauchst du ned obeschaun, weng mir konst du ruhig geh

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Wer singt über den „Highway to Hell“?

Fan Werden

Fan von »Hod si mi« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.