Songtexte.com Drucklogo

Mein Freund Meier Mein Freund Lehmann Songtext
von Otto Waalkes

Mein Freund Meier Mein Freund Lehmann Songtext

Wir waren immer fröhlich und wir waren quietschfidel,
Mein Freund Meier, mein Freund Lehmann und auch ich.

In den besten Lokalen verkehrten wir,
Mein Freund Meier, mein Freund Lehmann und auch ich.

An unserm Tische trafen wir ein Mädchen lieb und fein,
Mein Freund Meier, mein Freund Lehmann und auch ich.

Wir luden sie zum Tanze ein,
Mal tanz Meier, mal tanz Lehmann mal tanz ich.

Als das Tanzen war zu Ende brachten wir sie schnell nach haus,
Mein Freund Meier, mein Freund Lehmann und auch ich.


Zu Hause angekommen zogen wir sie langsam aus,
Mal zog Meier, mal zog Lehmann mal zog ich.

Nach neun Monaten schickte das liebe Kind nen Brief,
Einen an Meier, einen an Lehmann einen an mich.

Da stand geschrieben, dass wir Papa worden sind,
Papa Meier, Papa Lehmann Papa ich.

Dem Richter gesteht sie, dass mit jedem sie verkehrt,
Mal mit Meier, mal mit Lehmann mal mit mich.

Und so hat der Herrgott sie mit Drillingen beschert,
Eins für Meier, eins für Lehmann eins für mich.

Und nun mussten wir nun zahlen 180 deutsche Mark,
40 Meier, 50 Lehmann, 90 ich.


Aber das nächste mal passen wir eben besser auf,
Mal passt Meier, mal passt Lehmann mal pass ich.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Fan Werden

Fan von »Mein Freund Meier Mein Freund Lehmann« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.