Songtexte.com Drucklogo

Du fehlst Songtext
von Oli.P

Du fehlst Songtext

Jedes Leben steht geschrieben, alles nimmt sich seine Zeit,
Durch alle Höhe und die Tiefen,
Doch am Ende ist man noch lange nicht so weit
Ich hoffe heut bist du zufrieden, du hast dein Unglück nie geteilt.
Wärst so gerne noch geblieben,
Denn am Ende warst du noch lange nicht bereit.
Und wir dachten immer so was passiert
Nicht, ich würd so gerne wissen wie es dir geht.
Ich will mir einbilden, dass du noch hier bist,
Doch ich Krieg kein Auge zu, weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst
Bist befreit von all den Kriegen, von all den Krankheiten geheilt.
Ich hoff da oben kannst du fliegen,
Der Weg hier unten; für mich alleine viel zu breit.
Ich kann die Trauer nicht besiegen, hab mich ins Schicksal eingereiht.
Doch der Schmerz wird vertrieben,
Denn nach dem Ende bleibt uns alle Zeit.
Und wir dachten immer so was passiert nicht,
Ich würd so gerne wissen, wie es dir geht.
Ich will mir einbilden, dass du noch hier bist,
Doch ich Krieg kein Auge zu, weil du mir fehlst.
Weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst
Weil du mir fehlst

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Fan Werden

Fan von »Du fehlst« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.