Songtexte.com Drucklogo

Der Sieger hat die Wahl Songtext
von Julia Lindholm

Der Sieger hat die Wahl Songtext

Ich will nichts mehr hör'n
Nicht mehr drüber reden
Tut es mir auch weh
Aus der Traum, ich geh
Jede Chance verspielt
Jeder Trumpf vergeben
Nirgends mehr ein Ass,
Ich seh's ein und pass

Der Sieger hat die Wahl
Dem Loser bleibt die Qual
Der eine nimmt und strahlt,
Und der and're zahlt.


Nachts in deinem Arm,
War ich so geborgen
Ich wollt dein Leben sein,
Schloss dich in mir ein
Glaubte an uns zwei,
Dachte nur an morgen
Ich war zu naiv,
Fühlte viel zu tief
Das Schicksal würfelt blind,
Es fragt nicht, wer wir sind
Und wir versteh'n dann nicht,
Dass ein Traum zerbricht

Der Sieger hat die Wahl
Die Wahrheit ist banal
Wer schwächer ist, der fällt
So ist diese Welt

Nur sag mir: Küsst sie so,
Wie ich dich geküsst hab?
Träumst du noch von mir,
Wenn du schläfst bei ihr?
Du hast wohl gespürt,
Wie ich dich vermisst hab
Doch verlor'nes Glück
Findet nie zurück
Die Punkte sind gezählt
Mir hat etwas gefehlt
Was immer ich auch tu
Ich schau nur noch zu


Das Spiel beginnt von vorn
Um Liebe oder Zorn
Um Seele oder Zahl
Der Sieger hat die Wahl

Ich will nichts mehr hör'n
Nicht Vergang'nes wecken
Meinst du es auch gut
Dein Trost gibt keinen Mut
Du musst mir verzeihn
Ich will mich verstecken
Hinter einem Zaun
Ohne Selbstvertrauen –
Denn ich weiß

Der Sieger hat die Wahl...
Der Sieger hat die Wahl
Das Spiel beginnt von vorn
Um Liebe oder Zorn
Um Seele oder Zahl
Der Sieger hat die Wahl!

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!