Warten auf das Meer Songtext
von Feine Sahne Fischfilet

Warten auf das Meer Songtext

Ich sitze am Fenster, hier neben dir
Regen prasselt an die Scheiben
von früh bis spät.
Alles andere egal, völlig scheißegal
Hauptsache du schläfst
Und deine Hände bleiben warm.

Ich vergesse nie die Tage
da draußen auf dem Meer
Ungewiss und ohne Schlaf
Das hast du nicht verdient
Ich vergesse nie die Tage
da draußen auf dem Meer
Du warst so oft für mich da
Jetzt bin ich für dich hier

Komm wir dreh'n ne Runde auf Station
Das wird nicht einfach, nichts wie gewohnt
Die Geräte rauben die den Schlaf
Der Schmerz dringt in die Seele, ist völlig normal!


Ich vergesse nie die Tage
da draußen auf dem Meer
Ungewiss und ohne Schlaf
Das hast du nicht verdient
Ich vergesse nie die Tage
da draußen auf dem Meer
Du warst so oft für mich da
Jetzt bin ich für dich hier

Vollgepumpt mit ihren Drogen
Und der Schweiß in deinem Gesicht
Warum musst du denn so leiden
Ich hoffe, das das bald vergeht

Ich hab mich selten so gefühlt
Diese Leere bringt mich um
Das ist doch alles nicht gerecht
Wieso es immer die Besten trifft.

Warten, warten,
Warten auf das Meer.

Warten, warten,
Warten auf das Meer.

Warten, warten,
Warten auf das Meer.

Warten, warten.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Beliebte Songtexte
von Feine Sahne Fischfilet

Fan Werden

Fan von »Warten auf das Meer« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK