Mit seiner neuen EP "Post Traumatic" verarbeitet Linkin-Park-Mitglied Mike Shinoda den Tod von Chester Bennington

Mike Shinoda & Chester Bennington Mike Shinoda & Chester Bennington Quelle: Getty Images/Koichi Kamoshida

/

Der Schock über den plötzlichen Tod von Chester Bennington sitzt bei den Band-Mitgliedern von Linkin Park immer noch tief. Mike Shinoda verarbeitet seine Gefühle nun in seiner neuen EP "Post Traumatic".

Im Juli 2017 verlor die Welt mit dem Tod von Linkin-Park-Frontmann Chester Bennington einen großen Musiker. Er hinterlässt eine große Lücke, besonders auch im Leben seiner Band-Kollegen. Vor allem Mike Shinoda hatte ein sehr gutes und enges freundschaftliches Verhältnis mit dem Sänger. Mit seiner ersten Solo-Veröffentlichung "Post Traumatic" verarbeitet er diesen Schicksalsschlag.


Die EP "Post Traumatic" hat der Künstler mit drei Songs bestückt, die sich um dieses Trauma drehen. Mike Shinoda zeigt sich darin von einer ganz persönlichen Seite und macht seinen Gefühlen Luft. Wie es jetzt mit Linkin Park weiter geht, ist derzeit noch nicht klar. Sie werden auf jeden Fall Zeit brauchen, um den Schock zu verarbeiten.

"Post Traumatic" - Die Trackliste zur EP:

1. " Place to Start"
2. " Over Again"
3. " Watching as I Fall"

"Place to Start" - Das Video zum Song:

Zum Songtext zu "Place to Start" von Mike Shinoda

Kommentar schreiben

Schreibe den ersten Kommentar!