Hors-saison Übersetzung
von Francis Cabrel

Hors-saison Songtext Übersetzung

Es ist die Stille,
die sich am meisten bemerkbar macht.
Die Rolladen sind geschlossen.
Älteres Unkraut
wächst in den Blumenkästen
auf den Balkons.
Die Saison ist vorbei.

Das Meer wiederholt
stur mit seinem Wellenbrechern
sein immer gleiches Thema,
sein leer gewordenes eigensinniges Lied
für einige sich verirrende Gestalten
unter ihren Kapuzen.
Die Saison ist vorbei.

Der Wind durchdringt
diese zu lang gewordenen Straßen.
Irgendjemand sucht nach einer unbekannten Adresse.
Die Briefkästen an den Bungalows laufen über.
Die Saison ist vorbei.


Eine Stadt verwelkt
im salzigen Nebel.
Der stürmische Ozean ist zu nah.
Das Leid verurteilt sie zu diesem verschwommenem Bild.
Niemand entfernt sich von der Mole.
Die Saison ist vorbei.

Man könnte alles nehmen:
die Mauern, die Gärten und die Straßen.
Man könnte unsere Vornamen auf die Briefkästen setzen.
Aber eines Tages werden die Leute vielleicht zurückkommen.
Die Saison ist vorbei.

Das Meer wiederholt stur
mit seinem Wellenbrechern sein immer gleiches Thema,
sein leer gewordenes Lied, „Wo bist du?“.
Meine Post an deinem Bungalow läuft über.
Die Saison ist vorbei.

Eine Stadt verwelkt
im salzigen Nebel.
Der stürmische Ozean ist zu nah.
Das Leid verurteilt sie zu diesem verschwommenem Bild.
Niemand entfernt sich von der Mole.

zuletzt bearbeitet von Tobias (tobias-schmid) am 9. Oktober 2019, 21:48

Übersetzung kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK