Songtexte.com Drucklogo

Schweigen Songtext
von Vierkanttretlager

Schweigen Songtext

Dort wo die Schützengräben lagen,
liegen wir daneben.
Das beste Wort der Welt heißt schweigen.
Die größte Rache heißt vergeben.
Zwei Kugeln fehlen in der Trommel,
Herzen in der Stadt, die immer schläft
und ohne uns nun keine Sünde hat.
Alles, was ich jemals wusste,
wusste ich von dir,
und jeder Ort an dem ich war,
war nur jetzt und hier.
Ich wollte noch hier bleiben,
doch ich bleibe nicht allein,
denn dein Herz, ohne mein Herz,
ohne dein Herz, ohne mein Herz kann nicht sein.
Die letzten Nächte waren Schreie
diese wird Schweigen sein.
Die letzten Nächte waren Schreie
diese wird schweigen sein.
Dort wo die Exploionen waren


und nun die Stille ziellos hallt,
liegen immer noch wir beide,
die Hand in Hand, die Faust geballt.
Zwei Kugeln gingen aus der Trommel,
gingen durch den Lauf
und bliesen in der Dunkelheit
die letzten Lichter aus.
Alles was ich jemals wusste,
wusste ich von dir
und jeder Ort an dem ich war,
war nur jetzt und hier.
Ich wollte noch hier bleiben,
doch ich bleibe nicht allein,
denn dein Herz ohne mein Herz,
ohne dein Herz, ohne mein Herz kann nicht sein.
Die letzten Nächte waren Schreie,
diese wird Schweigen sein.
Die letzten Nächte waren Schreie,
diese wird Schweigen sein.
Diese wird Schweigen sein.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!