Songtexte.com Drucklogo

Der Spiegel Songtext
von Thetis

Der Spiegel Songtext

Spiegel Spiegel hell und klar
Erzähle mir was einst geschah
Des Königs Saal im alten Turm
Vergangen in der Welten Sturm
Der Spiegel zerbricht
Und die Weltentore öffnen sich
Wenn das Feuer erlischt
Der Drache lacht
Der König schweigt
Die Krone bricht
Und der Turm stürzt ein
Wenn im Sturm der Welt
Die Erde sich neigt
Und die Elfenköre das Ende beweinen
Wenn die vier schwarzen Reiter durch die Wolken brechen
Und mit Hass in den Augen uns verderben bringen
Wenn gefallene Engel sich am Herrgott rächen
Und die Köre der verdammten unseren Fall besingen
Der Spiegel zerbricht
Und die Weltentore öffnen sich


Wenn das Feuer erlischt
Der König vergeht
Die Halle bebt
Das Tor steht offen
Und der Zauber lebt
Wer den Spiegel im neuen Glanz erblickt
Dessen Bild wird in Marmor eingeprägt
Wenn die vier schwarzen Reiter durch die Wolken brechen
Und mit Hass in den Augen uns verderben bringen
Wenn gefallene Engel sich am Herrgott rächen
Und die Köre der verdammten unseren Fall besingen
Der Spiegel zerbricht
Und die Weltentore öffnen sich
Wenn das Feuer erlischt
Der Drache verblasst
Im trüben licht
Und die Weltentore schließen sich
Wer den Spiegel im neuen Glanz erblickt
Dessen Bild wird in Marmor eingeprägt
Wenn die vier schwarzen Reiter durch die Wolken brechen
Und mit Hass in den Augen uns verderben bringen
Wenn gefallene Engel sich am Herrgott rächen
Und die Köre der verdammten unseren Fall besingen

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Beliebte Songtexte
von Thetis

Fan Werden

Fan von »Der Spiegel« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.