Songtexte.com Drucklogo
Rolf Zuckowski
Rolf Zuckowski Quelle: Universal Music

Kommt, wir wolln Laterne laufen Songtext
von Rolf Zuckowski

Kommt, wir wolln Laterne laufen Songtext

Kommt wir wolln Laterne laufen, zündet Eure Kerzen an
Kommt wir wolln Laterne laufen, Kind und Frau und Mann
Kommt wir wolln Laterne laufen, das ist unsere schönste Zeit
Kommt wir wolln Laterne laufen, alle sind bereit
Hell wie Mond und Sterne leuchtet die Laterne
Bis in weite Ferne übers ganze Land.
Jeder soll uns hören, kann sich gern beschweren
Diese frechen Gören das ist allerhand
Kommt wir wolln Laterne laufen, heute bleibt das Fernsehn aus
Kommt wir wolln Laterne laufen, keiner bleibt zu Haus
Kommt wir wolln Laterne laufen, denn wir fürchten nicht die Nacht


Kommt wir wolln Laterne laufen, das wär doch gelacht
Hell wie Mond und Sterne leuchtet die Laterne
Bis in weite Ferne übers ganze Land.
Jeder soll uns hören, kann sich gern beschweren
Diese frechen Gören das ist allerhand
Kommt wir wolln Laterne laufen, bis das letzte Licht verglüht
Kommt wir wolln Laterne laufen, singt mit uns das Lied
Hell wie Mond und Sterne leuchtet die Laterne
Bis in weite Ferne übers ganze Land
Jeder soll uns hören, kann sich gern beschweren
Diese frechen Gören das ist allerhand

© MUSIK FÜR DICH Rolf Zuckowski OHG, Hamburg

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Wer ist auf der Suche nach seinem Vater?

Fan Werden

Fan von »Kommt, wir wolln Laterne laufen« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.