Tausendschön Songtext
von Letzte Instanz

Tausendschön Songtext

Tausendmal bin ich ertrunken
mit schwerem Stein in meiner Hand
Tausendmal bin ich versunken
in dunkler Träume Totenland
Tausendmal war meine Kehle
zugeschnürt, ich hing am Licht
Tausend Tode wollt ich sterben
doch ich konnte einfach nicht


So Tausendschön - der Traum vom Sommer
doch der Frühling wurde schon nicht alt
denn es gab einen Winter
der seit langem schon im Herzen weilt
in meinem Herzen weilt

Tausendmal bin ich gefallen
in dem einen schweren Krieg
Tausendmal die Faust geballt
die doch in der Tasche blieb
Tausendmal mich wundgefragt
wie wohl der Ausweg vor mir liegt
Tausend Meere mir erweint
doch alle Tränen sind versiegt

Einmal noch schau ich zurück
ich winke all den Zeiten
die so warm waren voller Glück
noch seh ich sie von weitem...

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK