Songtexte.com Drucklogo

Rapunzel Songtext
von Letzte Instanz

Rapunzel Songtext

Ein Fräulein lebte einst allein
In einem Turm voll wüster Pein
Sie träumte von der fernen Welt
Von Liebe, Schönheit, Ruhm und Geld

Von ihrem Turm sah sie von fern
Den Reiter kommen sie zu frei'n
Doch was sie nicht sah, sein Gesicht
War knochenbleich und widerlich

Ref:
Rapunzel, lass dein Haar herab
Hinunter in das Erdengrab
Lass uns erklimmen deinen Turm
Dann bist auch du verlor'n

Gehüllt in dichten Nebelrauch
Nimmt so das Schicksal seinen Lauf
Das schöne Kind so jung und rein
Wird bald nicht mehr das selbe sein


Rapunzel, lass dein Haar hernieder
Bin hier zu brechen deine Glieder
Bin hier zu schänden deinen Leib
Das ist mein schönster Zeitvertreib

Ref:
Rapunzel, lass dein Haar herab
Hinunter in das Erdengrab
Lass uns erklimmen deinen Turm
Dann bist auch du verlorn

Geruch von faulem toten Fleisch
Steigt nun herauf vom Weltenreich
Das Fräulein schließt die Augen zu
Stürzt sich herab zur letzten Ruh'

Ref:
Rapunzel, lass dein Haar herab
Hinunter in das Erdengrab
Lass uns erklimmen deinen Turm
Dann bist auch du verlor'n

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Welcher Song ist nicht von Robbie Williams?

Fan Werden

Fan von »Rapunzel« werden:
Dieser Song hat erst einen Fan.